• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: America - No peace beyond the line

Screenshot #3
Screenshot #3
Auch in den Kämpfen ist "America - No peace beyond the line" durchaus stimmig gelungen. In Formation angreifende Soldaten erhalten Bonuspunkte gegenüber unkoordiniert vorgehenden Einheiten. Hier machen sich auch wieder die Unterschiede in den Kulturen bemerkbar. Die technologisch unterlegenen Indianer müssen diesen Nachteil irgendwie kompensieren, und das tut man am besten durch eine blanke Überzahl. Die Handelsrouten der Amis und Mexikaner schreien geradezu danach, überfallen zu werden, um an die begehrten Pferde und Feuerstöcke zu gelangen.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. HALFEN GmbH, Langenfeld

Screenshot #4
Screenshot #4
Auf diese Idee kommen allerdings auch die Desperados, und so muss man aufpassen, dass man sich nicht in die Quere kommt. Abgesehen haben es alle auf Feuerwaffen und Pferde. Gerade diese machen einen vollständig neuen und reizvollen Aspekt in "America - No peace beyond the line" aus. Nahezu jede Kriegereinheit kann auch reiten, nur sind diese reitbaren Untersätze schwierig zu bekommen und bei der Produktion sehr teuer. Also ist Klauen das erste Mittel der Wahl, denn wenn eine Einheit aus dem Sattel geschossen wird, ist der Gaul nicht zwangsläufig mit erledigt. Einfangen, aufsatteln und los gehts. Der Einsatz zu Pferde bietet durch die Schnelligkeit enorme Vorteile gegenüber dem Fußvolk und kommt gerade bei einem "Rush" sehr wirkungsvoll zur Geltung.

Im Mehrspielermodus stehen insgesamt acht möglichen Spielern über Internet oder LAN drei Modi zur Verfügung: Ein Deathmatch, wobei jeder gegen jeden antritt. Der Königsmord, bei dem derjenige verloren hat, dessen Häuptling oder Kommandant getötet wird. Oder die Basisverteidigung, die eine klassische Attack-Defend-Situation beinhaltet. An Kartenmaterial stehen 20 verschiedene Landschaften zur Verfügung.

Fazit:
"America - No peace beyond the line" ist eine gekonnte Umsetzung eines bekannten Spielmusters mit neuen Aspekten. Jeder, der früher einmal Cowboy und Indianer gespielt hat, wird dieses Spiel sicher mögen, auch wenn es an Komplexität und Spieldichte nicht an die wirklich großen Vorreiter dieses Genres wie "Age of Empires", Die Siedler" oder "Starcraft" heranreicht. Dennoch ein abwechslungsreiches und sehr komplexes neues Terrain für Strategiefreunde. (Henning Tag)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: America - No peace beyond the line
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...

Real_BlackAngel 30. Jul 2002

Das Spiel ist von der Idee eigentlich sehr gut , aber von der Umsetzung sehr Schwach ! ! !

Smasher 11. Mär 2001

Klasse Spiel

DrugsterCom 02. Mär 2001

Der Schwierigkeitsgrad bei America ist recht hoch; die Musik im Game ist ein bisschen...

torment 01. Mär 2001

Die Kritik klingt ganz nach Bestechung;-), das Spiel ist der absolute Mist. Ist zwar eine...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /