• IT-Karriere:
  • Services:

Star Trek Voyager: Der Kampf geht weiter

Add-On zum Action-Hit angekündigt

Wie Activison jetzt bekannt gab, wird derzeit an einem Add-On zu dem im letzten Jahr erschienen Star Trek Voyager Elite Force gearbeitet. Neben einer Reihe neuer spielerischer Herausforderungen wird das Add-On dem Spieler einen weitaus größeren Freiraum bieten. So darf man nun beispielsweise den Selbstzerstörungsmechanismus der Voyager in Gang setzen oder den Warp-Kern des Schiffes ausschalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem verspricht Activision freien Zugang zu den 15 Decks des Schiffes, Interaktionsmöglichkeiten mit der Crew und den Schiffscomputern sowie eine Reihe neuer integrierter Mini-Games. Multiplayer dürfen sich zusätzlich auf 17 neue Maps und 12 neue Modelle freuen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ditzingen
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Für die technische Realisierung ist wieder das Team von Raven Software zuständig. Als Releasetermin wird das zweite Quartal dieses Jahres angestrebt.

Star Trek Voyager Elite Force gehörte zu den besten Action-Spielen des letzten Jahres. Herausragende Grafiken auf Grund der Quake 3 Engine sowie ein abwechslungsreiches Gameplay zeichneten den Ego-Shooter im Star Trek Universum aus. Näheres in unserem Voyager-Elite-Force-Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-83%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
    •  /