Abo
  • Services:

Creative senkt Preis für D.A.P Jukebox

Zweite Preissenkung innerhalb von drei Monaten

Creative senkt den empfohlenen Verkaufspreis der D.A.P Jukebox auf 999,- DM und bietet somit das Gerät jetzt rund 200,- DM günstiger an als bisher. Die D.A.P Jukebox ist ein Digital Audio Player in der Größe eines tragbaren CD-Spielers. Im Gerät arbeitet eine 6-GB-Festplatte. Mittels der USB-Schnittstelle wird die Jukebox an den PC angeschlossen und mit neuen Daten versorgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt bieten die knapp 6 GB genug Platz für etwa 1.500 Songs, 150 CDs beziehungsweise vier Tage lang ununterbrochen Musik in MP3-Qualität bei 128 KBit pro Sekunde. Die Jukebox unterstützt Encodingraten von 20 Kbps bis 320 Kbps.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Babenhausen
  2. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg

Die Jukebox kann neben MP3 auch WMA- und WAV-Dateien abspielen. Per Update sollen auch zukünftige Normen für die Audiokompression aufgespielt werden können.

Kurz vor Weihnachten 2000 wurde der Preis schon einmal von 1.399,- DM auf 1.199,- DM gesenkt, was dem Preis der Vorbestellungs-Aktion vom Oktober 2000 entsprach.

Die Jukebox verfügt über einen Kopfhörerausgang und zwei Line-Outs, so dass zwei unterschiedliche Boxenpaare angeschlossen werden können, etwa für den Surround-Betrieb. Per Line-In lässt sich ein nicht im Lieferumfang enthaltenes Mikrofon für eigene Aufnahmen anschließen. Zur Grundausstattung gehören außerdem ein Netzgerät, zwei Sätze zu je vier NiMH-Akkus, die jeweils einen Betrieb von knapp fünf Stunden ermöglichen, und eine Fernbedienung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,95€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 17,95€
  4. (-66%) 6,80€

Lars 10. Jun 2001

Ja, ich hab auch noch nichts von einer Fernbedienung gehört....

Ralf Dragon 10. Jun 2001

Soweit ich weiß, gibt es noch gar keine Fernbedienung für die Jukebox. Wenn ja, dann...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /