Abo
  • Services:
Anzeige

Weiter Gerüchte um einen Palm m105 (Update)

Palm m105 soll den IIIxe ablösen

Laut einem Bericht des US-amerikanischen Computer-News-Dienstes CNet plant Palm in Kürze, den m105 als Nachfolger des Palm IIIxe auf den US-Markt zu bringen. Die News-Seite PalmInfocenter präsentiert sogar erstmals ein Foto des Neulings. Gegenüber Golem.de wollte Palm die Gerüchte zu einem geplanten m105 weder bestätigen noch dementieren.

Anzeige

Das Gerät scheint demnach eine Mischung aus einem Palm m100 und einem IIIxe zu werden: Vom m100 erbt der Neuling die Unfähigkeit, Betriebssystem-Updates durchzuführen sowie die kleine Bauform, was sich auch in kleineren Displays als bei den übrigen Palms niederschlägt. Wie der IIIxe besitzt der "Neue" 8 MByte Arbeitsspeicher und ein Monochrom-Display. Eine Docking-Station gehört zum Lieferumfang, wo dem m100 nur ein Kabel beiliegt.

Dies bestätigen die ersten Gerüchte dazu, die auf der Website Palmstation bereits im Dezember letzten Jahres auftauchten. Eine anonyme Quelle - angeblich ein Palm-Mitarbeiter - nannte bereits damals diese Eckdaten des Geräts.

Die Palm-Seite PalmInfocenter berichtete jüngst von einer zugespielten Werbebroschüre über den neuen Palm und bestätigt ebenfalls die Eckdaten. Außerdem soll die Werbung verraten haben, dass der m105 ein 2 MByte großes nicht-flashbares ROM besitzt, wo das Betriebssystem in der Version 3.5 residiert. Außerdem gehört demnach das bislang nur separat verkaufte Mobile Internet Kit mit zum Lieferumfang.

Beim vermuteten Preis sind sich alle drei Quellen einig: Sie erwarten, dass der m105 in den USA etwa 200,- US-Dollar kosten wird und damit 50,- US-Dollar weniger als der Palm m100.

Wie CNet weiter berichtet, hat ein Palm-Repräsentant bestätigt, dass die Produktion des Palm IIIxe gestoppt wurde. Auch im US-Online-Shop von Palm ist der IIIxe schon aus dem Angebot verschwunden. Das alles scheint die Vermutung zu bestätigen, dass der m105 dessen Nachfolge antreten wird, denn im letzten Jahr löste der m100 den Palm IIIe ab.

CNet nennt keinen genauen Termin, wann das Gerät erscheinen soll, vermutet aber, dass die Markteinführung in den USA unmittelbar bevorstehe. Palmstation und PalmInfocenter berichten von einem Verkaufsstart in den USA am 6. März, was sich mit den Vermutungen von CNet deckt. Da sich die Computer-Branche Ende März wieder zur CeBIT trifft, wird Palm höchstwahrscheinlich spätestens dort den neuen PDA vorstellen.

Erst kürzlich tauchten auch Gerüchte über einen farbigen Palm V auf, der unter der Bezeichnung m505 firmiert. Er soll einen SD-Erweiterungsslot besitzen und bereits mit PalmOS 4.0 ausgestattet sein.


eye home zur Startseite
tOsE 01. Mär 2001

..eindeutig gefaked, ein so mies gemachter fake ist mir ja noch nie untergekommen, die 5...

Markus Machete 01. Mär 2001

Das Bild ist eindeutig ein Fake! Oder der M105 sieht genauso aus wie ein M100.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Mikrotik betroffen?

    chuck0r | 23:01

  2. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    divStar | 22:43

  3. Re: Guter Trend auf Golem

    divStar | 22:40

  4. Re: Wo liegt mein Fehler?

    plutoniumsulfat | 22:29

  5. Re: Und ...

    user0345 | 22:22


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel