Abo
  • IT-Karriere:

Samsung steigert RDRAM-Produktion für Intel

Finanzielle Unterstützung durch Intel zur Erweiterung der Kapazitäten

Der Prozessorhersteller Intel wird den Speicherhersteller Samsung Electronics finanziell unterstützen, damit dieser seine Produktion von Rambus DRAMs (RDRAM) steigern kann. Die monatliche Fertigung von 128 Mbit RDRAMs will Samsung ab März in relativ kurzer Zeit stückweise auf mindestens 10 Millionen Stück steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Innerhalb der zweiten Jahreshälfte 2001 will Samsung dann bereits die Verdopplung der Produktion auf 20 Millionen Stück erreichen. Der Speicherhersteller hofft damit einen Marktanteil von mindestens 50 Prozent für sich in Anspruch nehmen zu können.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, südliches Bayern
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen

Samsung Electronics schätzt den RDRAM-Bedarf für 2001 auf ungefähr 300 Millionen Chips, von denen 250 Millionen in Pentium-4-basierenden PCs und Workstations und die restlichen 50 Millionen in leistungsfähigen Spieleprodukten eingesetzt würden. Mit den Spieleprodukten ist vermutlich Sonys PlayStation 2 gemeint, da Microsofts Xbox auf DDR-SDRAM setzt. Für 2002 erwartet Samsung Electronics bereits einen Bedarf an mindestens 600 Millionen Chips.

Durch die Partnerschaft mit Intel wird es Samsung möglich, die Kapazitäten ohne eigene Kosten zu steigern. Da Samsung Intel mit RDRAM-Modulen für die Pentium-4-Mainboard-Kits versorgt und die steigende Nachfrage gedeckt werden muss, ist das Engagement von Intel nicht verwunderlich.

Vor kurzem hatte Samsung Electronics bereits angekündigt, die Produktionskosten durch die Entwicklung von in 0,17 Mikron zu fertigenden 256 Mbit RDRAMs um 20 Prozent senken zu wollen. Neben RDRAMs stellt Samsung auch andere Speichertypen wie SDRAM und DDR-SDRAM her.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 23,99€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 4,32€

Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /