Abo
  • Services:
Anzeige

Bit-Erfinder verstorben

Claude Shannon starb im Alter von 84 Jahren

Wie jetzt bekannt wurde, verstarb am Sonnabend im Alter von 84 Jahren der amerikanische Mathematiker Claude Elwood Shannon, der die Grundlagen der modernen Kommunikationstechnologien geschaffen hat. Der ehemalige Mitarbeiter von AT&T Bell Labs gilt als Erfinder der Informationseinheit Bit, die aus der Computerwelt nicht mehr wegzudenken ist.

Anzeige

Claude Elwood Shannon
Claude Elwood Shannon
Bereits in seinen jungen Jahren schrieb Shannon seine entscheidenden Arbeiten: Darunter seine Arbeit "Symbolische Analyse von Relais- und Schaltkreisen", in der er die Symbole 0 und 1 zur Universal-Sprache für elektronische Informationen machte: Das Bit war geboren. Noch heute gehören seine Erkenntnisse zu den Stützpfeilern der Computerwissenschaften.

Außerdem sammelte er erste Erfahrungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz und schuf unter anderem einen der ersten Schachcomputer und eine Roboter-Maus, die Labyrinthe erkunden konnte. Aber auch jenseits des damals noch jungen Feldes der Informationstechnologie engagierte sich der Mathematiker: So zählen seine Theorien zur Wahrscheinlichkeitsrechnung, zu Investitionstheorien und zur Kryptographie noch heute zu den Standardwerken.

Seine Laufbahn begann Claude Shannon 1936 an der Universität von Michigan mit einem Studienabschluss als Mathematiker und Elektroingenieur. Er wechselte dann zum renommierten MIT (Massachusetts Institute of Technology), wo er 1940 seine Doktorarbeit ablegte. Am MIT baute er unter anderem eine Rechenmaschine, die aus einem komplizierten Gebilde aus vielen mechanischen Elementen wie Rädern, Scheiben und Kurbeln mathematische Gleichungen lösen konnte.

Später wechselte er zu AT&T Bell Laboratories, wo er 1948 ein weiteres Meisterstück veröffentlichte: Unter dem Titel "Mathematische Theorie der Kommunikation" löste er das Problem, Informationen über Telefonleitungen zu übertragen, ohne dass diese durch starkes Rauschen unbrauchbar werden.

Noch heute besitzt diese Arbeit großen Einfluss, denn darauf ist das so genannte Shannon Limit zurückzuführen, womit die obere Grenze der Übertragungsgeschwindigkeit bei einem vorgegebenen Rauschpegel bestimmt wird. Auf der Suche nach besseren Kompressionsverfahren zur Datenübermittlung beschäftigt dies Techniker noch immer. Später wechselte Claude Shannon wieder zum MIT und lehrte dort von 1972 bis 1978.


eye home zur Startseite
Björn 04. Mär 2001

Shannon gilt auch nicht als Erfinder des Bit im eigentlichen Sinne. Vielmehr war er der...

Hunterat 28. Feb 2001

Nun wenn man das ganz genau sehen möchte, hat ein gewisser Herr Boole noch vor diesen...

e.richter 28. Feb 2001

Der Biterfinder ist bestimmt keinesfalls Shannon. Natürlich sind seine Errungenschaften...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bright Solutions GmbH, Darmstadt
  2. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
  3. Daimler AG, Berlin
  4. GK Software AG, Schöneck


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  2. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  3. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  4. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  5. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  6. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  7. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  8. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  9. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  10. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Völlig abgekartetes Spiel

    SpaceyX | 12:46

  2. Chi chi chi chi chi chi ... HA

    FreierLukas | 12:42

  3. Re: Die Anbieter dürften jubeln

    Infinity2017 | 12:40

  4. die Telekom macht die Gesetze

    atarixle | 12:36

  5. Re: Verschwörungstheoretiker wiedermal widerlegt?

    PocketIsland | 12:36


  1. 12:33

  2. 11:38

  3. 10:34

  4. 08:00

  5. 12:47

  6. 11:39

  7. 09:03

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel