Musiktausch mit Napster europaweit erfolgreich

Besonders beliebt ist die Tauschbörse in südeuropäischen Ländern

Ungeachtet der Diskussion um den Weiterbetrieb versammelt sich bei Napster über die Länder hinweg eine große Fangemeinde zum Musiktausch. Dies belegen auch die Ergebnisse aus dem monatlich erscheinenden Digital Media Report von MMXI Europe. In Deutschland konnte im Januar 2001 die zur Nutzung der Musiktauschbörse notwendige Napster-Applikation mit 1,23 Millionen Besuchern und 10,2 Prozent Reichweite Rang 25 erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter den europäischen Ländern bedeutet dies die dritthöchste Verbreitung. Die höchste Reichweite in Europa erreichte Napster in Spanien. Das Angebot wurde dort im Januar von 21,6 Prozent der Internetnutzer von zu Hause aus besucht und konnte sich Rang 13 der spanischen Hitliste sichern. An zweiter Stelle folgt Italien, wo sich die Tauschbörse mit einer Reichweite von 15,6 Prozent auf Rang 19 der Liste mit den meistgenutzten Einzelangeboten platzieren konnte.

Stellenmarkt
  1. Business Process Engineer (w/m/d)
    ZDF Studios GmbH, Mainz
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Linux
    Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG, Stuttgart
Detailsuche

Somit war Napster in den südeuropäischen Ländern sogar noch beliebter als im Mutterland USA, wo es eine Reichweite von 14,1 Prozent unter den Home-Usern verbuchte. Dänemark findet sich mit 7,8 Prozent an vierter Stelle, gefolgt von Frankreich mit 6,8 Prozent und schließlich Großbritannien mit 5,2 Prozent. Unter den Applikationen belegte Napster in Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien Platz eins, in Großbritannien und Dänemark waren nur der MSN Messenger Service und ICQ erfolgreicher.

Unter den Online-Angeboten mit der höchsten Verweildauer (durchschnittliche Dauer in Minuten pro Nutzungsmonat) lag Napster in Deutschland mit 125 Minuten im Januar sogar auf dem sechsten Platz hinter Ebay.de mit 163 Minuten. Knapp dahinter folgte der Finanzanbieter Diraba.de, der rund 120 Minuten Nutzungszeit auf sich ziehen konnte.

"Der Erfolg des Modells Napster in ganz Europa ist vor allem daran ablesbar, dass ein auf Musik spezialisiertes Angebot mehr Nutzungszeit auf sich vereinigen kann als viele sehr viel breiter aufgestellte Angebote", sagt Thomas Pauschert, Geschäftsführer von MMXI Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /