Abo
  • Services:
Anzeige

Musiktausch mit Napster europaweit erfolgreich

Besonders beliebt ist die Tauschbörse in südeuropäischen Ländern

Ungeachtet der Diskussion um den Weiterbetrieb versammelt sich bei Napster über die Länder hinweg eine große Fangemeinde zum Musiktausch. Dies belegen auch die Ergebnisse aus dem monatlich erscheinenden Digital Media Report von MMXI Europe. In Deutschland konnte im Januar 2001 die zur Nutzung der Musiktauschbörse notwendige Napster-Applikation mit 1,23 Millionen Besuchern und 10,2 Prozent Reichweite Rang 25 erzielen.

Anzeige

Unter den europäischen Ländern bedeutet dies die dritthöchste Verbreitung. Die höchste Reichweite in Europa erreichte Napster in Spanien. Das Angebot wurde dort im Januar von 21,6 Prozent der Internetnutzer von zu Hause aus besucht und konnte sich Rang 13 der spanischen Hitliste sichern. An zweiter Stelle folgt Italien, wo sich die Tauschbörse mit einer Reichweite von 15,6 Prozent auf Rang 19 der Liste mit den meistgenutzten Einzelangeboten platzieren konnte.

Somit war Napster in den südeuropäischen Ländern sogar noch beliebter als im Mutterland USA, wo es eine Reichweite von 14,1 Prozent unter den Home-Usern verbuchte. Dänemark findet sich mit 7,8 Prozent an vierter Stelle, gefolgt von Frankreich mit 6,8 Prozent und schließlich Großbritannien mit 5,2 Prozent. Unter den Applikationen belegte Napster in Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien Platz eins, in Großbritannien und Dänemark waren nur der MSN Messenger Service und ICQ erfolgreicher.

Unter den Online-Angeboten mit der höchsten Verweildauer (durchschnittliche Dauer in Minuten pro Nutzungsmonat) lag Napster in Deutschland mit 125 Minuten im Januar sogar auf dem sechsten Platz hinter Ebay.de mit 163 Minuten. Knapp dahinter folgte der Finanzanbieter Diraba.de, der rund 120 Minuten Nutzungszeit auf sich ziehen konnte.

"Der Erfolg des Modells Napster in ganz Europa ist vor allem daran ablesbar, dass ein auf Musik spezialisiertes Angebot mehr Nutzungszeit auf sich vereinigen kann als viele sehr viel breiter aufgestellte Angebote", sagt Thomas Pauschert, Geschäftsführer von MMXI Deutschland.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Commerz Finanz GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Ladezeiten/Traffic golem.de mit/ohne AdBlocker...

    lejared | 21:18

  2. Re: Danke!

    Johnny Cache | 21:06

  3. Re: Solange sie Content produzieren wie

    Magdalis | 21:04

  4. Re: Kurzgesagt

    CSCmdr | 20:55

  5. Re: sieht trotzdem ...

    CSCmdr | 20:52


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel