Abo
  • Services:

Hamburg künftig mit Internet-Ausschreibungen

Verwaltungsaufwand soll gesenkt werden

Als nach eigenen Angaben erste deutsche Großstadt wird Hamburg Ausschreibungen künftig im Internet veröffentlichen. Das teilte die Finanzbehörde der Hansestadt mit. Erste Ausschreibungsverfahren sollen bereits Mitte des Jahres im Internet zu finden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Stadt hofft, auf diese Weise den Verwaltungsaufwand senken zu können und mehr Angebote auf ihre Ausschreibungen zu bekommen als dies bislang der Fall war.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Um den jeweiligen Bedarf der Verwaltung - vom Bleistift über das Klopapier bis zum Fachgutachten - bekannt zu machen, will die Stadt eine neu entwickelte Software der Dortmunder Firma Materna einsetzen. Diese Software bilde die rechtlichen Anforderungen für Beschaffungen ab und unterstütze hervorragend den Arbeitsprozess in der Verwaltung, teilte die Behörde mit.

Die Software soll in den nächsten Monaten schrittweise in der Finanzbehörde eingeführt werden. Finanzsenatorin Ingrid Nümann-Seidewinkel: "Das Ausschreibungsverfahren ist ein weiterer Schritt in Richtung Modernisierung der Verwaltung. Wir nutzen konsequent die Chancen, die das Internet bietet: einfacher Umgang mit den Kunden, Zeit und Kosten sparen, mehr Wettbewerb."



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  2. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  3. 12,49€
  4. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /