Abo
  • Services:

Virenscanner für Mail-Server von F-Secure

"F-Secure Anti-Virus for Internet-Mail" fahndet nach schädlichen Dateianhängen

Der Antiviren-Anbieter F-Secure bietet ab sofort mit "Anti-Virus for Internet-Mail" auch einen Virenscanner an, der E-Mails auf Gateway-Ebene nach schädlichen Mail-Anhängen durchforstet. Das soll Unternehmen von Viren-Attacken per E-Mail verschonen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Virenerkennung wird dabei mit Hilfe automatischer Anti-Virus-Updates gewährleistet und soll so die Datensicherheit durch höhere Überwachungszuverlässigkeit erhöhen. Die Updates verteilt der F-Secure Policy Manager automatisch an die entsprechenden Workstations und sorgt so dafür, dass sämtliche Workstations auch vor neu entdeckten Viren sicher sind, verspricht das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech

F-Secure Anti-Virus for Internet Mail dient als Ergänzung der Anti-Virus-Produktfamilie von F-Secure für den Mailserver- und Gateway-Bereich. Die Software arbeitet mit allen SMTP-basierten E-Mail-Umgebungen zusammen und unterstützt Windows NT 4.0 und 2000.

"Die Veränderungen in der Geschäftswelt bringen neue Sicherheitsbedrohungen mit sich, denen entsprechend begegnet werden muss", erklärt Risto Siilasmaa, President und CEO von F-Secure. "Mit mehreren Scan-Engines, automatischen Virus-Updates und einer Verwaltung auf Basis von Sicherheitsvorgaben schützt F-Secure Anti-Virus for Internet Mail Unternehmen vor allen Bedrohungen und feindlichen Inhalten aus dem Internet, die per E-Mail in das Netzwerk gelangen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Micha 20. Sep 2003

Noch was Interessantes: Fortigate von der Firma Fortinet. Ist eine HW-Firewall mit Viren...

capa-city 25. Jun 2001

Ich schließe mich da an. Ich setze Trend Micro ScanMail unter Exchange 2000 ein. Den gibt...

ufer 28. Feb 2001

Guten Tag ich bin sehr interessiert an Informationen zu Antivirus-Scannern. Dieser...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /