Abo
  • Services:
Anzeige

Intel kündigt technische Einzelheiten des Web Tablets an

Drahtlose Verlängerung des PCs durch Komponentensharing

Intel hat die technischen Einzelheiten seines Web Tablets angekündigt, das über eine drahtlose Netzwerkverbindung auch im Internet surfen kann und dabei nicht nur die Internetverbindung des Heimrechners verwendet, sondern auch dessen Prozessorkapazität und Druckerverbindung.

Anzeige

Das Intel Web Tablet wurde auf der CES 2001 in Las Vegas als Konzeptprodukt gezeigt und soll dem heimischen PC praktisch als schnurlose Verlängerung dienen.

Als Prozessor wird der 32-bittige Intel StrongARM SA-1110 eingesetzt, während als Speicher auf die stromsparende 3-Volt-Intel-Lösung StrataFlash gesetzt wird. Das Gerät wird keine Festplatte beherbergen und soll deshalb recht lange ohne externe Spannungsversorgung mit seinen eingebauten Akkus auskommen können. Wie lange, bleibt vorerst Intels Geheimnis.

Als OS wird das Echtzeitbetriebssystem VxWorks eingesetzt, den Browser steuert Espial Escape ebenso bei wie das Graphical User Interface Kit. Von BeComm stammt die Audio-Streamingsoftware Strings.

Das Intel Web Tablet soll in den USA noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Bei Preisangaben hält man sich vorerst vornehm zurück.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. cadooz GmbH, Hamburg
  3. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  4. über Hays AG, Raum Würzburg, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       

  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Das Konzept war schon mal ein Reinfall

    M.P. | 17:20

  2. Re: und dann?

    Hallonator | 17:19

  3. Re: Redundanz

    bombinho | 17:17

  4. Re: Alles nur kein Glasfaser

    theFiend | 17:16

  5. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    Legacyleader | 17:16


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel