Abo
  • Services:
Anzeige

BMW: Erstmals Sprachsteuerung fürs Internet im Auto

Kooperation mit Google

Das Internet soll zukünftig auch den BMW-Fahrern und Mitfahrern durch einfache Sprachsteuerung zur Verfügung stehen und damit mehr Sicherheit und mehr Komfort beim Autofahren bringen, ohne den Fahrer in Gefahr zu bringen.

Anzeige

Voraussetzung bei der BMW-Entwicklung war es, eine Ablenkung durch komplizierte Bedienung oder die Aufmerksamkeit fordernde Darstellungen unbedingt zu vermieden. Für die Entwicklung des neuen Serviceangebots "Surfen durch Spracheingabe" hat sich der deutsche Automobilhersteller beziehungsweise dessen amerikanisches Technologiebüro "BMW Technology Office" in Palo Alto im Silicon Valley mit Google zusammengetan, deren Suchmaschine in den letzten beiden Jahren alle wichtigen Preise für Technologie, Benutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit gewonnen hat. Der zusätzliche Dienst ist Bestandteil der BMW-Initiative "Connected Drive".

In dem bereits angelaufenen Entwicklungsprojekt können nach Angaben des Autmobilherstellers praktisch alle Suchbegriffe über die Freisprechanlage im Auto eingegeben werden, ohne eine Tastatur benutzen zu müssen.

Die Suchergebnisse und die angewählten Webseiten können dem Nutzer sowohl im Internet-üblichen HTML-, als auch im Handy-spezifischen WAP-Format übertragen werden. HTML-Seiten lassen sich auf dem bei BMW üblichen Bordmonitor in Farbe abbilden. Ein Echtzeit-Konvertierer übersetzt die HTML-Seiten auf Wunsch auch direkt in das WAP-Format.


eye home zur Startseite
volker schaepe 01. Jun 2001

Hallo, weiß jemand, mit welchem SPracherkennungssystem / -steuerungssystem BMW arbeitet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  2. über Duerenhoff GmbH, Bayreuth
  3. Busch Dienste GmbH, Maulburg
  4. Deloitte, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  2. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an

  3. Elektromobilität

    Londoner E-Taxi misst falsch

  4. 5G Radio Dot

    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

  5. Zahlungsverkehr

    Das Bankkonto wird offener

  6. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  7. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  8. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  9. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  10. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Tjo, damit ist der Weg frei zum Faschismus

    Der Rechthaber | 11:00

  2. Endlich mal eine sinnvolle Kombination

    Marvin-42 | 11:00

  3. Re: Hardware Revision

    david_rieger | 11:00

  4. Re: bash stinkt

    Tuxgamer12 | 11:00

  5. Re: Sieht interessant aus

    Clown | 10:58


  1. 11:15

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 09:20

  5. 09:04

  6. 08:26

  7. 08:11

  8. 07:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel