Abo
  • Services:
Anzeige

Versteigerer von eHammer sollen zu Ricardo wechseln

Homepageverlinkung soll Kunden zu Ricardo.de schieben

Ab Montag, den 26. Februar 2001 wird das kürzlich eingestellte Online-Auktionsangebot von www.ehammer.de automatisch mit der Homepage des Internet-Auktionshauses ricardo.de verlinkt, teilte Ricardo mit.

Anzeige

Nachdem eHammer zum 25.02. sein Geschäft einstellt, sollen offenbar die Mitglieder von eHammer auf diesem Weg zu Ricardo.de wechseln. Anders als eHammer verlangt Ricardo jedoch seit Mitte Januar 2001 von den Versteigerern Gebühren. Bislang galt gerade eHammer deshalb als Ausweichpunkt.

"Wir sind überzeugt, dass wir die Kunden von eHammer mit unserem hervorragenden neuen Angebot überzeugen können", so Matthias Schmidt-Pfitzner, Vorstand von ricardo.de.

Die Ricardo-Gebühren werden für jede einzelne Auktion erhoben und orientieren sich am Start- oder Mindestpreis: Für Produkte mit Start- oder Mindestpreisen zwischen 1,- und 9,- DM kostet das Einstellen 0,15 DM, für Produkte zwischen 10,- und 99,- DM bezahlen die Anbieter 0,50 DM, Produkte mit einem Start- oder Mindestpreis von über 100,- DM kosten 1,- DM.

Die Eröffnungsgebühr wird nur dann erhoben, wenn eine Auktion ohne Zuschlag zu Ende geht. Bei erfolgreich abgeschlossenen Auktionen fällt die Eröffnungsgebühr nicht an.

Fast ein Jahr zuvor, genauer seit Februar 2000, erhebt eBay.de Angebotsgebühren. Die Gebührenstruktur wurde ab Anfang Februar 2001 geändert und die Preise dabei teilweise deutlich erhöht.

Für einen Startpreis von 1,- DM beträgt die eBay-Angebotsgebühr 0,35 DM (vorher 25 Pfennig), bei einem Startpreis von 2,- DM bis 9,- DM beträgt die Angebotsgebühr 0,50 DM und ab 10,- DM bis 49,- DM fallen 1,- DM (vorher 50 Pfennig) an. Für einen Startpreis ab 50,- DM beträgt die Angebotsgebühr 2,- DM (vorher 1,- DM).

Die eBay-Provision für erfolgreich verkaufte Artikel staffelt sich ebenfalls nach den Preisen. Bei einem Höchstgebot von 1,- DM bis 100,- DM beträgt die Provision 4 Prozent des Höchstgebotes. Für ein Höchstgebot von 101,- DM bis 1.000,- DM beträgt die Provision 4,- DM zuzüglich 3 Prozent des Teils des Höchstgebotes, der 100,- DM überschreitet.

Für ein Höchstgebot, das 1.000,- DM überschreitet, beträgt die eBay-Provision 4,- DM zuzüglich 3 Prozent des Betrages zwischen 100,- DM und 1.000,- DM zuzüglich 1,5 Prozent des Teils des Höchstgebotes, der 1.000,- DM überschreitet. Für die Aufnahme des Artikels in die eBay-Galerie beträgt die Gebühr 1,- DM.


eye home zur Startseite
Nath 26. Feb 2001

Eine andere Alternative ist auxion.de. Ich bin damals, als eBay mit den unverschämten...

DPASS 26. Feb 2001

Gerade bei Preiswertenartickeln( bis 20DM) sind die Gebühren eine Frechheit. Ich werde...

Auktionsfan II 26. Feb 2001

Hallo, den Hinweis finde ich klasse !! Auf jeden Fall werde ich nicht zu Ricardo.de...

Auktionsfan 26. Feb 2001

Z.B. bietet www.hood.de derzeit kostenlose Auktionen an. Es soll dauerhaft alles über...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. andagon GmbH, Köln
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Bahn schneller machen

    grumbazor | 19:41

  2. Re: Dalli Dalli

    teenriot* | 19:34

  3. Re: Leider verpennt

    arthurdont | 19:33

  4. Das würde mich auch freuen:) (kt)

    ckerazor | 19:29

  5. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 19:28


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel