Abo
  • Services:

Auto-Navigationssysteme für HP Jornada auf der CeBIT

Mit integrierten Handy-Funktionen zum Telefonieren

Auf der CeBIT in Hannover werden gleich zwei konkurrierende Auto-Navigationssysteme für den PocketPC Jornada 545 von Hewlett Packard gezeigt: Auf dem Stand des Volkswagen IT-Partners Gedas ist ein System zu sehen, das ab Sommer serienmäßig in Kraftfahrzeugen von VW eingebaut werden soll, wozu aber noch keine technischen Details bekannt sind. Welche VW-Modelle das betrifft, ist ebenfalls unklar. Außerdem zeigt ComRoad ein Paket, das sich nachträglich in jedes Auto einbauen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kombilösung von HP und ComRoad stellt nicht nur eine Navigationslösung dar, sondern ersetzt auch das Handy. Denn das Paket leitet den Fahrer nicht nur an sein Reiseziel, sondern besitzt darüber hinaus eine Freisprecheinrichtung, mit deren Hilfe der Fahrer telefonieren und Textnachrichten versenden kann - ein separates Handy ist nicht notwendig. Nach der Fahrt kann man den PDA mit allen Daten bequem aus dem Fahrzeug nehmen.

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg

StreetGuard navigiert den Fahrer mit Hilfe des PocketPC-Displays und mit Sprachausgabe durch die Straßen. Das Navigationssystem informiert den Fahrer per Off-Board-System über die aktuelle Verkehrslage, wodurch die Verkehrsdaten immer auf dem aktuellen Stand bleiben. Derzeit funktioniert das System in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zukünftig sollen noch weitere europäische Staaten hinzukommen.

Das Gesamtpaket mit einem HP Jornada 545 und einer CompactFlash-Karte mit 8 MByte Speicher soll ab März für 2.800,- DM erhältlich sein. Es soll sich nachträglich in jedes Automobil einbauen lassen. Für die Telematikdienste entstehen monatliche Grundgebühren von 30,- Mark. Gesprächs-, Internet- und Faxkosten berechnet der Netzbetreiber über einen D2-Kartenvertrag.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /