Abo
  • Services:
Anzeige

Fujitsu denkt über PDA mit PalmOS nach

Endgültige Entscheidung noch nicht getroffen

Fujitsu plant, in naher Zukunft in den PDA-Markt einzusteigen. Dies erklärte Scott Ikeda, der Pressesprecher von Fujitsu Japan, gegenüber Golem.de. Der amerikanische News-Dienst Bloomberg zitiert einen führenden Fujitsu-Mitarbeiter, demzufolge die Chancen für einen zukünftigen Fujitsu-PDA mit PalmOS gut stehen.

Anzeige

"Wir erwägen, in den Markt der Personal Digital Assistants einzusteigen", sagte Tadayasu Sugita, Fujitsus Executive Vice President für den Computer-Bereich, gegenüber Bloomberg. "Einer der bevorzugten Kandidaten bezüglich des Betriebssystems ist das PalmOS."

Scott Ikeda betonte jedoch, dass noch keinerlei Entscheidung über das gewählte Betriebssystem getroffen sei. "Das sind alles nur Möglichkeiten", betont er. Dementsprechend sind weder ein Erscheinungstermin noch ein Preis bekannt. Auch sei dies keineswegs als Abkehr vom bisherigen PC-Markt zu verstehen, erklärte Scott Ikeda. Fujitsu bleibe im PC-Bereich aktiv.

Nachdem Sony schon vor einiger Zeit in den PDA-Markt eingestiegen ist und mit dem Clie ein eigenes Gerät mit PalmOS entwickelt hat, folgen jetzt neben Fujitsu auch NEC und Toshiba. Letztere wollen noch für dieses Jahr eigene Kleinstcomputer ins Programm nehmen, haben allerdings keine weiteren Details dazu verraten.

Das Marktforschungsinstitut International Data Corp (IDC) geht davon aus, dass der Markt an verkauften Handheld-Computern in diesem Jahr um 52 Prozent auf insgesamt 14 Millionen abgesetzte Geräte steigen wird. Im letzten Jahr wurden 9,2 Millionen Geräte verkauft und für das Geschäftsjahr 2002 erwartet man sogar die Auslieferung von 20 Millionen PDAs.

Den Markt dominiert weiterhin das PalmOS mit einem Marktanteil von 76 Prozent, so IDC. Dahinter folgen dann Geräte mit dem Microsoft-Betriebssystem WindowsCE, die einen Marktanteil von 17 Prozent besitzen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PiSA sales GmbH, Berlin
  2. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Zurich Gruppe, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    ThomasEnzinger | 16:02

  2. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    DetlevCM | 16:01

  3. Re: Verfassungsfeind Nummer Eins.

    Schnarchnase | 16:01

  4. Ich traue Uber eigentlich alles zu.

    Sharra | 16:00

  5. Re: Telekom und ihre Preisgestaltung (in anderen...

    sofries | 15:59


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel