Abo
  • Services:

Sony verkündet Breitband-Allianz mit Namco und Sega

Neu entwickelte Terminals benutzen PlayStation-2-Technologie

Sony hat bekannt gegeben, zusammen mit Namco und Sega bei einer Breitband-basierten B2B-Lösung zu kooperieren. Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind Breitand-Terminals, welche die Technologie der PlayStation 2 benutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Infolge der Kooperation werden in von Sega und Namco geführten Unterhaltungszentren bzw. Spielhallen sowie bei ausgewählten PlayStation-Händlern in Japan derartige Terminals aufgestellt. Nutzer der Terminals haben die Möglichkeit, Spiele, Informationen und Services von Sony, aber auch von beteiligten Partner-Unternehmen abzurufen.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart

Sony erhofft sich von der Kooperation eine Beschleunigung der Entwicklung und der Akzeptanz der Breitband-Technologie. Die an ein Breitband-Backbone angeschlossenen Terminals implementieren die Technologie der PlayStation 2, sind aber zusätzlich mit einer 80-GB-Festplatte ausgestattet und verfügen über insgesamt 16 MB RAM. Zudem gehört ein hochauflösender Bildsensor (CCD) zum Geräteumfang. Die Installation der Terminals soll ab Ende 2001 in Japan beginnen.

Auch für die im heimischen Wohn- oder Kinderzimmer stehende PlayStation 2 verstärkt Sony seine Breitband-Ambitionen: Seit Februar 2001 testet Sony Computer Entertainment Inc. in Japan im Pilotversuch eine komplette Abrechnungs-Infrastruktur für zukünftige PS2-Breitband-Angebote. Mit dieser will Sony sowohl den Download, Kopierschutz als auch die Abrechnung aus einer Hand bieten und Anbieter entlasten können, wenn die für Juli geplante PlayStation-2-Hard-Disk-Drive-(HDD-)Einheit auf den japanischen Markt kommt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 3,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /