Abo
  • IT-Karriere:

1&1 erwirbt Beteiligung am Domainhändler Sedo.de

Auf Sedo werden 1,4 Millionen gebrauchte Domains gehandelt

Die 1&1 Internet AG beteiligt sich mit 41,04 Prozent an der deutschen Domainbörse Sedo GmbH. Mit über 1,4 Millionen angebotenen Namen zähle Sedo zu den erfolgreichsten Domainbörsen in Deutschland. Ein Zwangshosting für Domainkäufer ist nicht geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Sedo steht für "Search-Engine-for-Domain-Offers" und hat unter www.sedo.de derzeit rund 1,4 Millionen Domainnamen im Angebot. 400.000 davon haben die Nutzer von sedo.de eingestellt. Etwa 1 Million weitere weltweit zum Verkauf stehende Domainnamen sind über eine Metasuche verfügbar. So will Sedo eine zentrale Stelle für die Suche nach "gebrauchten" Domainnamen bieten.

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

"Bei den bestehenden Börsen liegt der Schwerpunkt auf Auktionen. Das bieten wir auch, ist aber für maximal ein Prozent der Domainnamen interessant, da es für die meisten Domainnamen oft nur einen Interessenten gibt. In diesen Fällen vermitteln wir zwischen Angebot und Nachfrage, indem wir einen fairen Festpreis ermitteln", erläutert Sedo-Geschäftsführer Tim Schumacher das etwas andere Konzept des jungen Unternehmens. "Der Domainhandel darbt derzeit daran, dass er viel zu kompliziert ist. Sedo.de macht ihn einfach."

"Durch die zunehmende Verknappung ungenutzter Domainnamen gewinnt der Handel mit 'gebrauchten' Domains an Bedeutung", erläutert 1&1-Vorstandssprecher Andreas Gauger. "Die strategische Beteiligung an der führenden deutschen Domain-Suchmaschine Sedo ergänzt unser Angebot an professionellen Services rund um den Webauftritt ideal. Im Gegensatz zu unserem Wettbewerb werden wir jedoch kein Zwangshosting mit dem Domainhandel verbinden. Wer über Sedo seine Domain handelt, hat beim Webhosting-Partner die freie Wahl. Die 1&1-Webhosting-Pakete sind attraktiv genug, um durch Leistungen zu überzeugen", meint Gauger selbstbewusst.

Die 1&1 Internet AG ist mit über einer Million Kundenverträgen ein führender Internet Application Provider in Deutschland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /