Abo
  • Services:

IBM bringt erstes iSCSI-Produkt auf dem Markt

SCSI-Befehler über Ethernet und TCP/IP

IBM hat eine Reihe neuer Speicherlösungen vorgestellt, die eine Verbreitung von plattformunabhängigen Storage-Networking-Umgebungen weiter vorantreiben sollen. Dazu gehören das NAS-Produkt IBM TotalStorage NAS 300G zur Verbindung von Network Attached Storage (NAS) und Storage Area Network (SAN), die auf iSCSI basierende Lösung IBM TotalStorage IP Storage 200i sowie vorkonfigurierte SAN-Angebote.

Artikel veröffentlicht am ,

"In demselben Maß, wie E-Business und das Internet die Datenspeicherung immer mehr zum Herz einer IT-Infrastruktur werden lassen, suchen Anwender nach Wegen, die vielfach vorhandenen Insellösungen in offenen Speichernetzwerken zu integrieren", erläuterte Dietmar Wendt, Vice President der IBM Storage Systems Group. IBM TotalStorage NAS 300G ist ein plattformunabhängiges NAS-Gateway, über das Clients und Server in einem Local Area Network (LAN) mit einem SAN verbunden werden können. IBM TotalStorage IP Storage 200i ist eine auf iSCSI basierende Storage-Appliance, die Rechner mit Speicher-Pools in einem IP-basierten Netzwerk, wie zum Beispiel Ethernet, verbindet. ISCSI eignet sich insbesondere für den Einsatz in Arbeitsgruppen, kleineren und mittleren Unternehmen sowie für Service Provider. Das Produkt NAS 300G stellt einen multiprotokollfähigen Dateiserver dar, der ein IP-basiertes LAN mit einem SAN verbindet. Von der Client/Server-Seite im LAN erscheint das Gateway als NAS-Einheit, obwohl die benutzten Speicherressourcen im SAN liegen. Die NAS-300G-Serie wurde als offenes System entwickelt und kann mit einer Vielzahl externer Speicher-Produkte zusammenarbeiten, die an das SAN angeschlossen sind, wie beispielsweise der IBM Enterprise Storage Server, Shark, der IBM Modular Storage Server und der IBM 7133.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech

Viele andere NAS-Hersteller bieten im Vergleich dazu ein geschlossenes Datei-System mit dezidiertem internem oder proprietärem Speicher an. Im Gegensatz zu solchen Produkten können bei der IBM-NAS-300-G-Serie unterschiedliche Speicher-Systeme im SAN angesprochen und somit die signifikanten Vorteile wie beispielsweise die deutlich höhere Skalierbarkeit des SAN für das LAN genutzt werden.

Das neue Speicher-Protokoll iSCSI kommt erstmals in der neuen Storage Appliance IP Storage 200i zum Einsatz. ISCSI ermöglicht die Nutzung von so genannten Storage-Pools über Standard-Netzwerke wie Ethernet, die auf dem Netzwerk-Protokoll TCP/IP basieren.

Entwickelt wurde die neue Technologie von IBM-Forschern in Almaden (USA) und Haifa (Israel), die nach Wegen suchten, die von Hardware-Produkten genutzten SCSI-(Small-Computer-Systems-Interface-)Befehle so anzupassen, dass sie auf Ethernet und TCP/IP ablaufen können. In Zusammenarbeit mit Cisco wurde die ursprüngliche Idee erweitert, so dass schließlich iSCSI entstand, das dem Standardisierungsgremium der IETF derzeit zur Zertifizierung vorliegt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /