Abo
  • Services:

Toshiba stellt winzigen Daten- und Video-Projektor vor

Toshiba TDP-P4 mit 1100 ANSI-Lumen

Der Toshiba-Geschäftsbereich Professional Visual Products hat mit dem neuen Daten- und Video-Projektor TDP-P4 ein Gerät vorgestellt, das gerade einmal 1,4 Kilogramm wiegt. Die Lichtleistung beträgt 1.100 ANSI-Lumen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Toshiba TDP-P4 bietet XGA-Auflösung mit 1.024 x 768 Pixel und hat eine Standfläche, die kleiner als ein DIN-A4-Blatt ist. Das Kontrastverhältnis beträgt 500:1. Die Abmessungen betragen 21,0 x 15,9 x 5,1 cm.

Stellenmarkt
  1. Stadt Lippstadt, Lippstadt
  2. Aenova Group, Marburg

Das Gerät ist mit einer digitalen Trapez-Entzerrung ausgestattet, die Abweichungen von bis zu 20 Grad ausgleichen kann. Die 120-Watt-UHP-Lampe hat eine Lebensdauer von 2000 Arbeitsstunden.

Toshiba TDP-P4
Toshiba TDP-P4

Der Projektor bietet eine 4:3-Darstellung und kann auch auf das 16:9-Format umgeschaltet werden. Beim TDP-P4 wird die Digital-Light-Processing-(DLP-)Technologie eingesetzt. Der DLP-Chip hat die Größe einer Briefmarke und besteht aus mikroskopisch kleinen Spiegeln - für jedes Pixel einer - die das Licht über ein Farbrad projizieren.

Der Toshiba-Projektor ist daten- und videofähig und verfügt über einen DVI-Eingang. Er verarbeitet alle üblichen Videosignale wie NTSC, PAL und SECAM, ist HDTV-tauglich und mit PC und Macintosh kompatibel. Mit einer Maus-Fernbedienung kann man das Gerät während der Präsentation fernsteuern.

Der TDP-P4 ist ab April über Distributoren und den Fachhandel zu einem Preis von 13.900,- DM mit einer 24-monatigen Garantie erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Georg Preisack 22. Feb 2001

Geil ... aber: (noch) zu teuer ... und: Was kostet eine Ersatzlampe?

Menschenfresser 22. Feb 2001

Wenn der Preis jetzt auch noch winzig wäre, hätte ich sowas. aber so.. kauf ich lieber...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /