Abo
  • IT-Karriere:

U.S. Postal Service bietet Mitarbeitern PCs für Zuhause an

Compaq-Presario-PCs für den U.S. Postal Service

Der United States Postal Service (USPS) wird in Zukunft seinen mehr als 800.000 Mitarbeitern in den mehr als 42.000 Niederlassungen die Möglichkeit bieten, Presario-PCs von Compaq zum Vorzugspreis zu kaufen. Compaq stellt zudem einige speziell angepasste Internetdienstleistungen für die Postmitarbeiter zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mitarbeiter der USPS sollen noch im Laufe des ersten Quartals 2001 die Möglichkeit haben, einen individuell konfigurierten Compaq-Presario-Internet-PC über eine spezielle Website oder eine gebührenfreie Telefonnummer zusammenzustellen und zu bestellen.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Würzburg
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock

Compaq bietet hierfür ein PC/Monitor-Paket an, das sich aus einer Auswahl von Compaq-Presario-Internet-Desktops und -Notebooks, dazu passenden Ausstattungsvarianten und zusätzlichen Internetservices zusammensetzt. Teil des Abkommens ist außerdem ein anwenderorientierter Internet-Zugang zu deutlich reduzierten Tarifen.

Compaq baut zudem ein spezielles Portal auf, das den Postmitarbeitern durch ein Virtual Private Network (VPN) darüber hinaus den sicheren Zugang in das USPS Intranet bieten soll.

Michael D. Capellas, Compaq Chairman und Chief Executive Officer: "Compaq arbeitet bereits seit langem und sehr produktiv mit den U.S. Postal Services zusammen. Die Erweiterung dieser Partnerschaft durch das Angebot bezahlbarer Hardware und eines Internet-Anschlusses für die Postmitarbeiter freut uns deshalb natürlich umso mehr. Das neue Projekt bietet den Mitarbeitern des USPS außerdem sicheren Zugang zum USPS Intranet und anderen Internet-Ressourcen."

In den vergangenen sechs Jahren belieferte Compaq den United States Postal Service nach eigenen Angaben mit Produkten und Services im Wert von rund einer Milliarde Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

Doknix 22. Feb 2001

Leider geht sowas natuerlich in Deutschland wegen irgendwelcher... *valiumschluck...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /