Abo
  • Services:

Lycos steigert Verluste weiter

Auch der Umsatz klettert deutlich

Lycos Europe vermeldet für das erste Halbjahr 2000/2001 eine Steigerung der Umsatzerlöse auf 57,1 Millionen Euro nach 13,6 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) entwickelte sich im ersten Halbjahr gemäß den Planungen von Lycos Europe und den Prognosen beim Börsengang. Das EBITDA beträgt im ersten Halbjahr minus 116,9 Millionen Euro gegenüber minus 17,4 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Artikel veröffentlicht am ,

Im zweiten Quartal verbesserte sich der Umsatz gegenüber dem ersten Quartal 2000/2001 um 162 Prozent auf 41,4 Millionen Euro. Besonders erfreulich entwickelten sich laut Lycos Europe im zweiten Quartal die Bereiche E-Commerce, Lizenzierung und Internet-Zugang. Die Umsätze stiegen dort von 5,1 Millionen Euro im ersten Quartal auf 22,7 Millionen Euro im zweiten Quartal.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg planmäßig auf minus 171,1 Millionen Euro, und der Periodenfehlbetrag erhöhte sich auf minus 160,0 Millionen Euro, entsprechend minus 0,51 Euro je Aktie. Maßgeblich hierfür waren die erstmalige Einbeziehung von Spray Network und die Abschreibungen auf den Goodwill dieses Unternehmens.

In Europa verzeichnete Lycos Europe im Dezember 2000 1,5 Milliarden Seitenabrufe. Im Vergleich zum September 2000 bedeutet das einen Zuwachs von 198 Prozent.

Lycos Europe erwartet im laufenden Geschäftsjahr 2000/2001 weiterhin Zuwachsraten, die deutlich über dem Marktwachstum liegen. Lycos Europe erwartet den Break-Even auf EBITDA-Basis spätestens im Geschäftsjahr 2003/2004. Mit liquiden Mitteln in Höhe von 449 Millionen Euro - einschließlich kurzfristiger Forderungen gegenüber Bertelsmann - sei Lycos Europe bis dahin mehr als ausreichend finanziert, so das Unternehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. ab 349€

Steven 21. Feb 2001

die koennen doch den Laden zusperren, wenn die so weiter wirtschaften. Tote Maus

Barney 21. Feb 2001

Oha ... 2 Mark Verlust pro Umsatzmark. Und Lycos bleibt trotzdem ne graue Maus... Barney


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    •  /