Abo
  • IT-Karriere:

Lycos steigert Verluste weiter

Auch der Umsatz klettert deutlich

Lycos Europe vermeldet für das erste Halbjahr 2000/2001 eine Steigerung der Umsatzerlöse auf 57,1 Millionen Euro nach 13,6 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) entwickelte sich im ersten Halbjahr gemäß den Planungen von Lycos Europe und den Prognosen beim Börsengang. Das EBITDA beträgt im ersten Halbjahr minus 116,9 Millionen Euro gegenüber minus 17,4 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Artikel veröffentlicht am ,

Im zweiten Quartal verbesserte sich der Umsatz gegenüber dem ersten Quartal 2000/2001 um 162 Prozent auf 41,4 Millionen Euro. Besonders erfreulich entwickelten sich laut Lycos Europe im zweiten Quartal die Bereiche E-Commerce, Lizenzierung und Internet-Zugang. Die Umsätze stiegen dort von 5,1 Millionen Euro im ersten Quartal auf 22,7 Millionen Euro im zweiten Quartal.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  2. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg planmäßig auf minus 171,1 Millionen Euro, und der Periodenfehlbetrag erhöhte sich auf minus 160,0 Millionen Euro, entsprechend minus 0,51 Euro je Aktie. Maßgeblich hierfür waren die erstmalige Einbeziehung von Spray Network und die Abschreibungen auf den Goodwill dieses Unternehmens.

In Europa verzeichnete Lycos Europe im Dezember 2000 1,5 Milliarden Seitenabrufe. Im Vergleich zum September 2000 bedeutet das einen Zuwachs von 198 Prozent.

Lycos Europe erwartet im laufenden Geschäftsjahr 2000/2001 weiterhin Zuwachsraten, die deutlich über dem Marktwachstum liegen. Lycos Europe erwartet den Break-Even auf EBITDA-Basis spätestens im Geschäftsjahr 2003/2004. Mit liquiden Mitteln in Höhe von 449 Millionen Euro - einschließlich kurzfristiger Forderungen gegenüber Bertelsmann - sei Lycos Europe bis dahin mehr als ausreichend finanziert, so das Unternehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

Steven 21. Feb 2001

die koennen doch den Laden zusperren, wenn die so weiter wirtschaften. Tote Maus

Barney 21. Feb 2001

Oha ... 2 Mark Verlust pro Umsatzmark. Und Lycos bleibt trotzdem ne graue Maus... Barney


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /