Abo
  • Services:
Anzeige

Duale Ausbildung auch in der New Economy im Aufwind

45 Prozent aller Multimediaagenturen bilden im dualen System aus

Auch in der boomenden IT- und Multimediabranche gewinnt die duale Berufsausbildung in Betrieb und Berufsschule immer mehr an Boden. Diesen Befund bestätigt eine Blitzstudie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur Ausbildung für die Internet-Ökonomie.

Anzeige

Bereits 45 Prozent aller Multimediaagenturen bilden im dualen System aus. Angesichts der Tatsache, dass es sich hierbei um sehr junge und in der Regel auch kleine Unternehmen handelt, ist dies eine beachtliche Zahl. Insbesondere die in den letzten Jahren geschaffenen IT- und Multimediaberufe haben in der Branche einen hohen Bekanntheitsgrad und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Auch viele der bisher nicht ausbildenden Firmen wollen ab einer bestimmten Betriebsgröße in die Lehrlingsausbildung einsteigen, so das Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Unternehmen, die der dualen Ausbildung ablehnend gegenüberstehen, tun dies vor allem auf Grund ihrer betrieblichen Strukturen. Insbesondere das Erfordernis einer formellen Ausbildereignung wird von vielen Betrieben als Ausbildungshindernis gesehen. Gerade Existenzgründer in der New Economy scheuen den Aufwand, kennen aber auch die flexiblen Möglichkeiten zum Erwerb der Ausbildereignung nur unzureichend, so das BMWi.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller: "Die IT- und Multimediabranche war bisher eher ein Eldorado für Seiteneinsteiger. Die duale Berufsausbildung hat aber in den Betrieben Fuß gefasst und muss weiter ausgebaut werden. Deshalb sollten wir prüfen, ob fachlich Qualifizierte auch ohne formelle Ausbildereignung ausbilden dürfen."

Den Berufsschulen stellen die Gutachter kein gutes Zeugnis aus. Die meisten Unternehmen sehen ein krasses Missverhältnis zwischen den langen betrieblichen Abwesenheitszeiten und der Qualität der Berufsschulausbildung. Vor allem wird die personelle und apparative Ausstattung beklagt, so das Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Die Studie soll Ergebnisse für die Einführung neuer spezialisierter Qualifizierungen und Fachrichtungen liefern und in die Weiterentwicklung der Ausbildungsordnungen im IT- und Multimediabereich einfließen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. TAIFUN Software AG, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 199€

Folgen Sie uns
       

  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    demokrit | 07:31

  2. Re: Kleinreden ist Verteidigung der Hersteller

    chefin | 07:26

  3. Re: Nur die Telefónica bietet in der U-Bahn LTE

    Plasma | 07:25

  4. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind...

    elknipso | 07:21

  5. Re: Halten wir fest

    chefin | 07:17


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel