Abo
  • Services:

Special: Der Napster-Komplex und die Alternativen

Napster-Alternativen sprießen wie Pilze aus dem Boden

Trotz Bertelsmann-Einstieg geht der Prozess um die Musiktauschbörse weiter. Während die Plattenindustrie auf hohe Schadenersatzzahlungen hofft, stehen schon zahlreiche Napster-Nachfolger in den Startlöchern.

Artikel veröffentlicht am ,

Andreas Schmidt wittert nach wie vor das große Geschäft. "Filesharing ist die Zukunft", lautet das Mantra des Chefs der Bertelsmann E-Commerce Group, seitdem man im letzten Herbst mit der Musiktauschbörse Napster gegen Kredite im mittleren zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich eine "strategische Partnerschaft" vereinbaren konnte. 50 Millionen Nutzer will Napster derzeit haben - Milliarden Songs wurden bereits getauscht. Das wird auch nach der letzten einstweiligen Verfügung der Plattenindustrie so bleiben, die in San Francisco gerichtlich feststellen ließ, dass Napster tatsächlich ihre Rechte verletzt. Der Aufbau eines Pay-Dienstes geht weiter.

Napster
Napster


Fraglich ist, wie viele Nutzer tatsächlich die Unzulänglichkeiten, die bisherige Filesharing-Varianten nach wie vor aufweisen, mit einer Gebühr subventionieren werden. "Wenn ich für ein Stück Musik nichts zahlen muss, bin ich gerne bereit, unzählige Versuche zu unternehmen, bis der Download letztlich klappt", sagt ein Napster-Fan, "wenn ich eine Mitgliedsgebühr zahlen muss, sehe ich das nicht ein". Auch ist nicht klar, wo bei Peer-to-Peer-Systemen die Leistung des Anbieters liegt: Die Dateien lagern auf der Festplatte seiner Kunden - das einzige, was er vornimmt, ist die Suchindexierung. Das edle Gut "Copyright" bleibt Usern schwer verständlich.

Special: Der Napster-Komplex und die Alternativen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Mark Lips 10. Nov 2004

Wieviel für eigene,persönliche Musik zahlen? Antwort bei mir:www.24m.net. Alles was Alle...

Quintus 07. Apr 2002

Hallo, kann man den herausfinden, wer so alles, wieviel und vor allem was heruntergeladen...

-=PSI=- 23. Feb 2001

ja und audio galaxy hat auch noch den vorteil das wenn der pc zuhause gerade am downloadn...

Walter 21. Feb 2001

Hallo Leute ! Für mich war "Napster" bis jetzt eine Möglichkeit mir Musik,Songs usw...

-=[TEQUILA]=- 21. Feb 2001

Also, meiner Meinung nach ist Audiogalaxy sogar besser als Napster und zwar aus folgenden...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /