Abo
  • Services:
Anzeige

Supertracks will Internet-Radiostationen Kosten einsparen

BridgePort hält beliebteste Songs verschlüsselt auf der PC-Festplatte

Mit der BridgePort-Technologie will Supertracks die Transferkosten für Betreiber von Internet-Radios senken: Anstatt das ganze Musikprogramm live zu streamen, werden die am häufigsten gespielten Musikstücke, Werbung und Jingles auf dem PC zwischengespeichert. Erst bei Bedarf werden sie direkt und je nach Bandbreite des einzelnen Hörers in CD-naher oder FM-Qualität von der Platte abgespielt.

Anzeige

Supertracks BridgePort-Technik richtet sich vor allem an Portalbertreiber, Webcaster und terrestrische Radiostationen, die dank der niedrigeren Bandbreite und den damit niedrigeren Kosten lebensfähige Angebote leichter auf die Beine stellen können. Um die im Microsoft-Windows-Media-Audio-(WMA-)Format übertragene Musik vor dem Zugriff durch den Nutzer zu schützen, speichert der BridgePort die bereits verschlüsselten Audiodaten in einer versteckten Datei auf der Festplatte des jeweiligen Anwenders.

Die Cache-Datei - übrigens einfach nur per Hidden-Attribut versteckt - ist mehrere hundert Megabyte groß, wenn sie vollständig ist. Bei FM-Qualität liegt diese Größe etwas darunter, so dass der erste Download etwas geringer ausfällt. Wer mit niedriger Bandbreite surft - etwa mit ISDN oder Modem - kann die Download-Menge zusätzlich einschränken.

In Verbindung mit einer vom Sender steuer- und aktualisierbaren Playliste kann das Programm auch an die Wünsche des Hörers angepasst und zudem offline genutzt werden. Selbiges gilt für die Werbung, die stets angezeigt wird und beispielsweise zum Kauf eines gerade abgespielten Musikstücks ermuntert. Ein Tracking-System für wiedergegebene Lieder und angezeigte Werbung soll dem Betreiber Auskunft über die Hörgewohnheiten seiner Nutzer geben, um das Programm entsprechend anpassen zu können.

BridgePort 1.0 soll ab März für die Windows-Plattform erhältlich sein. Ein Betatest läuft jedoch bereits mit dem lokalen US-Radiosender Jammin 95,5. Dieser nutzt einen gebrandeten BridgePort-Player ("Jam Player").


eye home zur Startseite
Michael Neumann 23. Feb 2001

na nix - das ist doch von ner Rechtsabteilung ausgedacht worden, nich von ner...

nath 23. Feb 2001

Was habe ich denn als Nutzer davon, außer daß meine Festplatte mit Werbung zugemüllt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, Strausberg
  3. über Hays AG, Berlin
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto
  2. Kein Plug-in-Hybrid Rolls-Royce Phantom wird vollelektrisch
  3. Ionity Shell beteiligt sich am Aufbau einer Ladeinfrastruktur

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  1. Re: Und gehen jetzt auch Menüs auf dem 2. Bildschirm?

    MistelMistel | 05:32

  2. Re: Wofür braucht ein UI-Framework einen...

    MistelMistel | 05:30

  3. Re: Kann dem jemand mal bitte Gewaltenteilung...

    divStar | 04:12

  4. Re: ich verstehe nicht so ganz

    divStar | 04:04

  5. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    divStar | 03:55


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel