Abo
  • Services:
Anzeige

PGP-Erfinder Phil Zimmermann verlässt NAI

"NAI hat eine andere Vision für PGPs Zukunft"

Philip Zimmermann, der Programmierer des Public-Key- bzw. Private-Key-Verschlüsselungsprogramms Pretty Good Privacy (PGP), hat Network Associates Inc. (NAI) verlassen, wie er in einem offenen Brief an die PGP-Gemeinde mitteilte. NAI hatte im Dezember 1997 das von Zimmermann gegründete Unternehmen PGP Inc. gekauft und ihn als technischen Berater angestellt.

Anzeige

Philip Zimmermann
Philip Zimmermann
Als Beweggründe nannte Zimmermann, dass NAI seit der Übernahme von PGP eine andere Vision für die Zukunft von PGP entwickelt hätte. Es sei nun Zeit für ihn, sich anderen Projekten zu widmen, die mehr zu seinen eigenen Zielsetzungen des Schutzes der Privatsphäre passen. Er bekräftigte jedoch, dass die von NAI bzw. dessen "PGP Security"-Abteilung produzierten Versionen von PGP frei von Hintertüren seien, auch wenn NAI sich Ende 2000 entschieden hat, den Quellcode nicht mehr in vollem Umfang zu veröffentlichen.

"Wenn NAI jemals den vollen PGP 7.0.3 Quellcode veröffentlicht, bin ich zuversichtlich, dass die Öffentlichkeit sehen wird, dass es immer noch keine Hintertüren gibt. Bis es soweit ist, kann ich nur selbst versichern, dass diese Version von PGP unter meiner Aufsicht entwickelt wurde und keine Hintertüren hat", betonte Zimmermann. Bei PGP 7.0.3 soll es sich seinen Aussagen zufolge um die bisher sicherste Version des Verschlüsselungsprogramms handeln.

Dass Zimmermann NAI verlässt, bedeutet übrigens nicht, dass er sich dem Thema PGP nicht mehr widmen wird: "Während es wahr ist, dass NAI die Schutzmarke PGP sowie den Quellcode für die NAI-Umsetzung von PGP innehält, will ich darauf hinweisen, dass PGP als IETF OpenStandard namens OpenPGP definiert wird. Eingebettet in den IETF RFC 2440, den jedes Unternehmen frei in seine Produkte integrieren kann", so der PGP-Erfinder. Er will mit anderen Unternehmen an Umsetzungen des OpenPGP-Standards arbeiten und diesen zu einem von vielen Anbietern unterstützten Industrie-Standard machen.

"Ich glaube dass die Entstehung von mehr als einer starken Umsetzung des OpenPGP-Standards wichtig für eine andauernde Gesundheit der PGP-Bewegung ist und dass es nebenbei auch für NAI von Vorteil ist", betont Zimmermann.

Zimmermann wird sich bei den Unternehmen Hush Communications und Veridis einbringen und helfen, deren Produkte um OpenPGP-Umsetzungen zu erweitern. Zudem will er das OpenPGP Consortium ins Leben rufen, das die Kompatibilität verschiedener OpenPGP-Umsetzungen sichern und mithelfen soll, zukünftige Entwicklungen des OpenPGP-Standards zu beeinflussen.


eye home zur Startseite
H. Hamberger 26. Apr 2001

Bis jetzt ist leider immer n och keine deutsche Version von PGP7 erschienen. Schade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken
  3. PiSA sales GmbH, Berlin
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  2. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  3. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  4. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  5. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  6. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  7. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  8. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  9. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  10. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    Seroy | 12:19

  2. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    Tuxgamer12 | 12:18

  3. Re: Datentransport = Transport

    pizuzz | 12:15

  4. Austauschbare Staubfilter!!11111

    ternot | 12:11

  5. Re: Fractal Define R5

    ternot | 12:08


  1. 11:39

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:38

  5. 16:17

  6. 15:50

  7. 15:25

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel