Abo
  • Services:

Liefert Sharp den Zaurus-PDA mit Linux aus?

Sharp zeigt Zaurus-PDA auf der CeBIT

Laut amerikanischen Presseberichten soll der Zaurus-PDA in den USA nicht nur mit dem Sharp-eigenen proprietären Betriebssystem, sondern bis Ende des Jahres auch in einer Version mit Linux ausgeliefert werden. Ob es auch in Deutschland eine Linux-Version dieses PDA geben wird, ist nicht bekannt; derzeit ist der Zaurus nur in Japan erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Internet Content Player
Internet Content Player
Sharp will auf der CeBIT in Hannover einen Prototyp des Zaurus-PDA erstmals dem deutschen Publikum zeigen. Ob Sharp den PDA auf der Messe auch schon mit einer Linux-Version zeigen wird, ist derzeit unklar.

Stellenmarkt
  1. Tomra Systems GmbH, Langenfeld
  2. Dataport, Hamburg

In Deutschland wird das Gerät nicht unter der Bezeichnung Zaurus auf den Markt kommen, weil dies aus markenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich ist. Derzeit hört es auf den nichtssagenden Namen "Internet Content Player", der endgültige Produktname steht noch nicht fest. Auch der Arbeitstitel Collie gehört schon der Vergangenheit an, wie die deutsche Pressestelle von Sharp mitteilte. Noch ist auch unklar, wann und zu welchem Preis der PDA überhaupt in Deutschland auf den Markt kommen wird.

Der Internet Content Player kann mit dem proprietären Sharp-Betriebssystem Filme im MPEG-4-Format ebenso abspielen wie MP3-Dateien. Außerdem besitzt das System einen Web-Browser und einen E-Mail-Client. Ob das Gerät für den deutschen Markt mit Terminverwaltungs-Funktionen und Adressmanager ausgestattet wird, ist derzeit ebenfalls noch unklar.

Auf der Hardware-Seite enthält der PDA 8 MByte RAM, ein 3,5-Zoll-TFT-Farb-Display und eine kleine Tastatur. Außerdem besitzt das Gerät Slots für CF-Speicherkarten und SD-Multimedia-Karten. Einen Kopfhörer mit integrierter Fernbedienung liefert Sharp gleich mit. Der Li-Ion-Akku soll etwa vier Stunden bei eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung durchhalten. Ohne Hintergrundbeleuchtung bringt es das Gerät dann auf insgesamt zehn Stunden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /