Intel: Mobile Trainings-Sets für die Lehrerfortbildung

Notebook-Funk-LAN voll Vernetzung ortsunabhängig machen

Im Rahmen der Bildungsmesse 2001 präsentiert Intel funkvernetzte mobile Trainings-Sets zur Optimierung des deutschlandweiten Lehrerfortbildungsprogramms "Intel Lehren für die Zukunft". Die drahtlose gemeinsame Nutzung von Dateien und pädagogischer Software, E-Mail und Internet ist damit unabhängig vom Standort möglich. Die Lehrgänge können unabhängig von der lokalen Ausrüstung an den Schulen in Deutschland erfolgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch den Einsatz von Funktechnik lassen sich die Notebooks mit einer Geschwindigkeit von 11 Mbits/s über mehrere Klassenzimmer oder Fachräume hinweg miteinander verbinden ohne den Einsatz von Kabeln. Auch der Internetzugriff kann in diesem Konzept einfach und mit schneller Datenübertragung realisiert werden.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst / Prozessmanager (m/w/d) Finanzbuchhaltung
    VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. Change und Release Manager (m/w/d)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Das mobile Trainingsset von Intel beinhaltet einen Beamer, 15 Notebooks mit eingebauten Funk-LAN-Karten und einer zentralen Basisstation für den kabellosen Austausch von Dateien, Programmen sowie dem gemeinsamen Zugang zum Internet. Intel liefert die Geräte an die Bildungsministerien oder direkt an die zentralen und regionalen Trainingszentren. In der ersten Stufe wird die Verteilung von den lokalen Trainingsstrukturen und der momentanen Hardwareausstattung der einzelnen Fortbildungseinrichtungen abhängen.

"Die funkvernetzten mobilen Trainings-Sets stellen den technologischen Höchststandard dar und sollen die Umsetzung des Lehrerfortbildungsprogramms optimieren", erklärte Dr. Martina Roth, Marketing Manager Education Intel Zentraleuropa.

Ziel der Fortbildung "Intel Lehren für die Zukunft" ist, dass Lehrkräfte neue Medien effektiv in den Unterricht integrieren und an dem Wandel Deutschlands von der Industrie- zur Informationsgesellschaft mitwirken. Dies geschieht im Einklang mit den bestehenden Lehrplänen der Länder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /