Abo
  • Services:
Anzeige

Streaming-Fähigkeiten für QNX Realtime Platform

Webradio für QNX RTOS

Der kanadische Echtzeitbetriebssystem-Hersteller QNX Software Systems stattet seine RTOS-basierende QNX Realtime Platform mit einer Reihe neuer Funktionalitäten wie SCSI-Unterstützung, Package Manager sowie Streaming-Audio- und Video-Unterstützung für Multimedia-Applikationen aus. Zudem soll die Belastung der CPU bei MPEG- oder Audio-Playback-Dateien deutlich reduziert werden. Das Upgrade kann direkt über den Voyager Web Browser durchgeführt werden.

Anzeige

Dank der Streaming-Audio- und Video-Unterstützung sollen User beispielsweise auf Internet-Radios zugreifen und MP3-Dateien anhören können. Die QNX Realtime Platform bietet direktes Socket Streaming für eine Reihe von Plug-Ins für Sound-Dateien, MPEG-Audio- und MPEG-Video-Formate sowie MPEG-Systeme. Dabei kann es sich um File- oder HTTP-Referenzen handeln. Während der File-Zugriff wie üblich funktioniert, werden die Audio- und Video-Dateien bei HTTP-Referenzen direkt vom Server als Stream heruntergeladen.

Dank der Photon-Play-Remote-Schnittstelle werden URLs mit den korrekten Plug-Ins verbunden. Damit die Netzwerk-Bandbreite die Playback-Bitrate unterstützt, können Plug-Ins unter zwei Modi laufen: Zum einen im Sinne des "Play as you get it" und zum anderen als "Refill on underflow".

Neu integriert ist der Photon Audio Recorder "phrecord". Der Sound-File-Player wurde passend für kleinere CPUs überarbeitet. Mit der Open-Location-Funktion lassen sich URLs jetzt zu den richtigen Plug-Ins leiten, ohne vom Photon WebClient Gebrauch zu machen. Beim Herunterladen von Audio- und Video-Dateien über den Voyager erweist sich diese Funktion als besonders nützlich. Die URL kann problemlos in den Open-Location-Bereich kopiert werden. Anschließend startet von hier aus das File Streaming.

QNX RTOS basiert auf dem QNX Neutrino Mikrokernel und der grafischen Benutzeroberfläche Photon microGUI. Der QNX Neutrino Mikrokernel bietet Echtzeit-Services zur Unterstützung von Embedded-Applikationen, darunter Message Passing, Mutexes, Bedingungsvariablen und Scheduling. Dadurch können Entwickler ihre Applikationen problemlos erweitern, ohne dabei das System neu zu starten. Dank des geringen Speicherverbrauchs des QNX Photon microGUI Windowing-Systems sollen Entwickler in der Lage sein, Multimedia- und Internet-Funktionalitäten auch in die kleinsten Produkte zu integrieren.

Die QNX Realtime Platform ist eine Komplettlösung zur Entwicklung von vernetzten Geräten wie Internet Appliances, Konsumelektronikprodukten, Web-Telefonen, MP3-Jukeboxen, Set-Top-Boxen und vielem mehr. Die QNX Realtime Platform kann zur nicht-kommerziellen Nutzung kostenlos unter get.qnx.de heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VSA GmbH, München
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 7,49€
  2. 7,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  2. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  3. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  4. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  5. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  6. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  7. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  8. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  9. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  10. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Darktable?

    HibikiTaisuna | 14:45

  2. xbox One X erscheint am 07.11.2017

    Fantasy Hero | 14:41

  3. Re: Toll Überschrift, doch leider Fail... XBox X...

    maxi_welle | 14:39

  4. Wohl doch kein vollwertiges GT

    Ankerwerfer | 14:36

  5. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    Andy Cirys | 14:34


  1. 14:37

  2. 12:50

  3. 12:22

  4. 11:46

  5. 11:01

  6. 10:28

  7. 10:06

  8. 09:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel