Abo
  • Services:

Mobile Push-Dienste: "The next big thing" nach SMS?

Studie: Starkes Wachstum für Mobile-Broadcast-Dienste via Handy

Der Handy-Markt wächst seit Jahren beständig, doch der eigentliche Boom steht noch bevor. Dabei geht es weniger um das Telefonieren als um Informations- und M-Commerce-Dienste, die zunehmend auf den Mobiltelefon-Markt drängen. SMS ist erst der Anfang: Nach einer aktuellen Studie der Berliner Medienberatung GoldMedia werden in 2006 über 4 Milliarden DM mit Mobile-Broadcast-Diensten umgesetzt. Eine besondere Rolle soll dabei die Cell-Broadcast-Technologie (CBC) spielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter Mobile Broadcasting werden so genannte Push-Datendienste verstanden, die eine zielgerichtete Übertragung von werbefinanzierten Nachrichten, lokalen Informationen, Shopping-Angeboten und vieles mehr ermöglichen. SMS (Short Messaging Service), der bislang bekannteste Dienst dieser Art, hat sich mittlerweile zu einem etablierten Kommunikationsmedium entwickelt und erfreut sich mit zurzeit ca. zwei Milliarden monatlich gesendeten SMS-Nachrichten in Deutschland größter Beliebtheit.

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

In der von GoldMedia erstellten Prognose geht man davon aus, dass im Jahr 2006 über 4 Milliarden DM mit Mobile-Broadcast-Diensten umgesetzt werden. Von insgesamt 65 Millionen Handybenutzern in Deutschland werden dann rund die Hälfte, nämlich 32 Millionen, die Broadcast-Dienste nutzen. Der Mobile-Broadcasting-Markt wird vor allem durch die Bereiche M-Commerce, Info-Dienste und Werbung an Bedeutung gewinnen. Die Prognose stützt sich auf Ergebnisse, die aus verschiedenen Untersuchungen gewonnen wurden. Dazu gehören Sekundärdaten-Analysen, Expertengespräche mit Branchen-Fachleuten wie Netzbetreibern, Content-Anbietern, Software-Herstellern und IT-Spezialisten sowie von GoldMedia auf Grund von Hochrechnungen erhobene Daten.

Mobile-Broadcast-Angebote werden entweder an einen bestimmten Personenkreis als SMS versendet oder über die Cell-Broadcast-Kanäle der Netzbetreiber innerhalb vordefinierter Funkzellen übertragen. Der Empfänger aktiviert bei Bedarf einfach den entsprechenden Cell-Broadcast-Kanal bei seinem Handy und erhält die gewünschten Informationen.

Mit dem Einsatz von Mobile Broadcasting ist es möglich, individuell definierbare Zielgruppen mit Informationen aller Art zu versorgen. Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Mit Mobile Broadcasting stehen effektive, zielgruppenadäquate Marketing- und Verkaufstools zur Verfügung, die ebenso von der Konsumgüterindustrie wie vom Restaurant um die Ecke genutzt werden können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Karsten 25. Feb 2001

Das stimmt sicherlich - aber im mobilen Bereich wird das was anderes sein. Die Suche nach...

olo 20. Feb 2001

hatten wir das nicht schonmal von microsoft im ie4 und kein schwein hats benutzt ;-))


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

      •  /