Abo
  • Services:

Deutsche Telekom: 500.000 warten auf T-DSL

Telekom peilt 2,6 Millionen T-DSL-Kunden für Ende 2001 an

Die Telekom bietet seit August 2000 im Rahmen einer breit angelegten Kampagne T-DSL-Produkte für Privat- und Geschäftskunden an. Doch die meisten Interessenten schauen bislang in die Röhre. Nachdem die T-Online heute das Ende der Analog- und ISDN-Flatrate verkündet hatte, dürfte sich der Trend zu T-DSL noch verstärken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die T-DSL-Vermarktung verläuft schon jetzt überaus erfolgreich: Bis jetzt wurden rund 800.000 Anschlüsse vermarktet, aber nur 300.000 Kunden können heute per T-DSL surfen, 500.000 müssen warten.

Stellenmarkt
  1. OBERMEYER Servbest GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Telekom investiert in den DSL-Ausbau in zwei Jahren rund 2,2 Milliarden DM.

"Die explosionsartig zunehmende Internetnutzung erfordert heute die richtigen Weichenstellungen, damit Deutschland seine Position weiter ausbauen kann und nicht wieder zurückfällt", sagte Gerd Tenzer, Vorstand Technik-Netze, Einkauf und Umweltschutz der Deutschen Telekom AG am Donnerstag. "Mit ihrem T-DSL-Ausbau stellt die Deutsche Telekom hier die richtigen Weichen, denn T-DSL ermöglicht nicht nur die leistungsfähige breitbandige Internetnutzung, sondern trennt auch zweckmäßig die Internet- von der Telefonnutzung."

Zur nachhaltigen Verbesserung des Ausbaus werde derzeit die Einbeziehung weiterer Lieferanten vorbereitet. Bis zum Ende dieses Jahres will die Telekom, dass rund 90 Prozent aller deutschen Haushalte an das T-DSL-Netz anschließbar sind.



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 2,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

fireworx 110 24. Apr 2002

es ist okay dass vielei menschen ohne dsl leben müssen. es ist schwer, aber es geht. und...

gulki 24. Jul 2001

Hallo Ich warte nun schon 9 Monate, obwohl ich in einer Gross-Stadt (Stuttgart) wohne...

kai 21. Feb 2001

Hi Barney, ich höre Deinen Sarkasmus -- allerdings: wer glaubt denn wirklich, daß die...

cmon_scum 19. Feb 2001

Und er kommt doch nicht. Ich habe 1,5 Jahre gewartet und bin jetzt auf 2004(!) vertröstet...

Klaus Schmidt 17. Feb 2001

Eine wesendliche hast du vergessen Mobilcom muss auch das Gebiet erschlossen haben sonst...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /