Abo
  • Services:
Anzeige

Weblicon - Online Organizer für Portale und TK-Anbieter

Softwarelösung für Personal Information Management per Internet

Im Bereich webbasierter Personal-Information-Management-Lösungen tummeln sich mittlerweile reihenweise Anbieter mit den verschiedensten Ansätzen und Angebotspaketen. Auch die Berliner Weblicon Technologies AG will jetzt in diesem Bereich mitmischen und stellte jetzt ihr erstes Produkt vor.

Anzeige

Weblicon will sich mit einer selbst entwickelten hochskalierbaren Personal-Information-Management-(PIM-)Software gegen die Wettbewerber durchsetzen. Der jetzt vorgestellte Online Organizer soll sich als HTML-, WAP- und Java-Client sehr einfach in vorhandene Installationen integrieren und nutzen lassen.

Dazu stellt Weblicon ein hochskalierbares, Datenbank-unabhängiges Tool zur Verfügung, das im Bereich des Internet-Computing neue Maßstäbe setzen soll. Dabei positioniert sich Weblicon als reiner Technologielieferant und konzentriert sich auf die Entwicklung des Kernproduktes und die Integration des Dienstes in die Infrastruktur von Lizenznehmern.

Der Weblicon Online Organizer bietet Termin-, Aufgaben- und Adressverwaltung sowie E-Mail und SMS-Funktionen und soll sukzessive zu einem kompletten Personal Information Management System ausgebaut werden, das beispielsweise Flugbuchungen übernehmen oder automatisch den Versand von Blumen zum Geburtstag veranlassen kann. Die weiteren Ausbaustufen umfassen Notizen, Bookmarks, Fax und E-Brief-Dienste. Als Zielgruppe hat man vor allem Portale und Telekommunikationsunternehmen im Auge.

Der HTML-Client des Organizers erlaubt den Zugriff mittels beliebiger Webbrowser von jedem PC mit Internet-Anschluss, unabhängig vom Betriebssystem. Der WAP-Client ermöglicht einen mobilen Zugriff über jedes WAP-fähige Handy. Weblicon bietet als einziger Hersteller im Markt einen Java-Client, der durch eine neuartige benutzerfreundliche Oberfläche eine echte Alternative zu Desktop-Programmen darstellen soll.

Die Server-Software von Weblicon basiert auf WebObject und unterstützt somit SUN Solaris, Mac OS X Server, Windows 2000 und HP/UX. Linux wird noch nicht unterstützt. Datenbankseitig sollte Oracle, Informix, Sybase oder eine ander ODBC-fähige Datenbank vorhanden sein.

Weblicon wurde im Jahr 2000 in Berlin gegründet. Das Unternehmen entwickelt Web-basierte Applikationen für Portale, Service-Provider und Telekommunikationsgesellschaften. Das Geschäftsmodell des Unternehmens basiert auf einer nutzerabhängigen Lizenzierung der Software an Unternehmen, die den Service Endanwendern anbieten. Weblicon, eine Gründung von 13 Software-Entwicklern, operiert dabei als reiner Technologielieferant und tritt hinter der Marke der Lizenznehmer zurück.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Bielefeld
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 9,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 117€)

Folgen Sie uns
       

  1. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 zeigen sich

  2. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  3. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  4. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  5. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  6. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  7. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  8. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  9. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  10. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

Mittelerde Schatten des Krieges im Test: Ein Spiel, sie ewig zu binden
Mittelerde Schatten des Krieges im Test
Ein Spiel, sie ewig zu binden
  1. Schatten des Krieges Gold in Mittelerde kostet ab 5 Euro
  2. Schatten des Krieges Mikrotransaktionen in Mittelerde

  1. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    Prinzeumel | 07:53

  2. Re: Propaganda? Können sie!

    Grolox | 07:47

  3. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    JouMxyzptlk | 07:47

  4. Erinnert an diese Touchdisplaytische

    toastedLinux | 07:44

  5. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder...

    PitiRocker | 07:40


  1. 07:37

  2. 07:27

  3. 23:03

  4. 19:01

  5. 18:35

  6. 18:21

  7. 18:04

  8. 17:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel