Abo
  • Services:
Anzeige

Electronic Arts will nun doch PS2-Titel verleihen

Verleih nur mit Zusatzvereinbarung gestattet

Electronic Arts (EA) will nun doch den Verleih von PlayStation-2-Titeln erlauben, den Abschluss einer Zusatzvereinbarung vorausgesetzt. Bisher hatte EA den Verleih von PS2-Titeln untersagt.

Anzeige

Den Verleih für Computer- und Videospiele hat EA zum 1. April 2000 neu gestaltet. Der Verleih ist nur Teilnehmern des Verleihprogramms erlaubt und erfolgt über feste Stützpunkthändler, durch die Anmeldungen und Bestellungen an EA weitergeleitet werden.

"Die dezentrale Bestellung und die reduzierte Abnahmemenge wurde von unseren Partnern positiv aufgenommen", erläutert Jörg Trouvain, Sales Director bei EA. "Durch die neue Zusatzvereinbarung können wir nun unseren Partnern auch exklusiv den Verleih von PlayStation-2-Titeln ermöglichen."

Ohne die Zusatzvereinbarung ist der Verleih laut EA widerrechtlich und wird durch die GVU - Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V. verfolgt.

Erscheinungsdaten, Vorschaulisten für den Verleih und Produktinformationen werden ebenfalls nun durch die Stützpunkthändler an die bestellenden Unternehmen weitergeleitet. Fragen rund um das Verleihprogramm und der Zusatzvereinbarung für PlayStation-2-Titel beantwortet EA-Mitarbeiterin Christiane Göttgens unter der Rufnummer 02408/941-2622.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)
  2. 699€
  3. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Leider verpennt

    schap23 | 18:09

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    ermic | 18:01

  3. Re: Also ich finde es witzig

    bombinho | 17:56

  4. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    Nielz | 17:51

  5. Clickbaiting

    hinditempel | 17:41


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel