Spieletest: Blair Witch 3 - Die Elly Kedward Sage

Neues Action-Adventure von Ritual Entertainment

Ein wenig seltsam mutet es ja schon an: Da besitzt Take 2 die offizielle Lizenz, um auf dem Kinohighlight Blair Witch Project basierende Spiele zu entwickeln, veröffentlicht infolgedessen auch innerhalb von vier Monaten gleich drei Programme, aber keines der Spiele thematisiert die Handlung des Horrorfilms. Ein unterhaltsames Action Adventure ist die Elly Kedward Sage trotzdem geworden.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon die ersten beiden Spiele erzählten aus der Vergangenheit des kleinen amerikanischen Städtchens Blair, diesmal geht es gleich zurück ins Jahr 1786, in dem die Legende der Blair Witch begründet wurde. Elly Kedward wurde seinerzeit der Hexerei beschuldigt und von den Bürgern Blairs verbannt. Kurz darauf verschwanden Kinder aus der Gemeinde, und unzählige Einwohner flohen aus Angst, selber Opfer des Bösen zu werden, aus der Stadt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Blair Witch 3 - Die Elly Kedward Sage
  2. Spieletest: Blair Witch 3 - Die Elly Kedward Sage

Screenshot #1
Screenshot #1
Jonathan Pyre, ein ehemaliger Pastor, dessen Glaube erschüttert ist, reist nun nach Blair, um dem dämonischen Geheimnis nachzuspüren. Unterstützend kommt ihm bei seiner Hexenjagd nun zugute, dass er nicht nur flink im Umgang mit der Waffe ist, sondern auch über übernatürliche Fähigkeiten verfügt und im Umgang mit schwarzer und weißer Magie erfahren ist.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wie die beiden Vorgänger basiert auch der dritte Teil der Blair-Witch-Sage wieder auf der schon etwas betagten, Hardware-hungrigen Nocturne Engine mit all ihren Vor- und Nachteilen: Zwar lassen stimmungsvolle, düstere Landschaften eine unheimliche und klaustrophobische Atmosphäre aufkommen, die Animationen der Charaktere wirken zum Teil aber ein wenig hölzern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Blair Witch 3 - Die Elly Kedward Sage 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /