• IT-Karriere:
  • Services:

Wildcat II 5110 - Neue OpenGL-Grafikkarte von 3Dlabs

3Dlabs verspricht deutlich höhere Leistung als beim Vorgänger

Der Grafikkartenhersteller 3Dlabs, um den es in letzter Zeit etwas ruhig war, hat mit der Wildcat II 5110 einen neuen 3D-Grafikbeschleuniger für professionelle OpenGL-Anwendungen im Programm. Der Wildcat-4110-Nachfolger besitzt zwei parallel arbeitende Pipelines mit je einem programmierbaren Geometrie-Prozessor und Rasterization-Engine.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Speicher stehen der AGP-4X-Grafikkarte insgesamt 64 MB Framebuffer- und 64 MB Textur-Speicher sowie 16 MB Cache zur Verfügung. Es kann sowohl ein digitales (DVI-I) als auch ein analoges Display angeschlossen und unter Windows 2000 gemeinsam betrieben werden. Ein VESA-konformer Mini-DIN-Anschluss zur Synchronisation für Shutter-Brillen ist ebenfalls vorhanden.

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. Emineo AG, Zürich (Schweiz)

Ein 300-MHz-RAMDAC sorgt bei max. Auflösung von 1920 x 1440 für eine Bildwiederholfrequenz von 75 Hz. Im Zweischirm-Betrieb sind maximal 1856 x 1392 Bildpunkte bei 80 Hz möglich. Zur Verbesserung der Bildqualität bietet die Karte 3Dlabs SuperScene getaufte Anti-Aliasing-Technologie (16fach Supersampling). Dieses funktioniert im Einschirmbetrieb bis 1152 x 870 und im Dual-Schirmbetrieb bis 800 x 600 Bildpunkten.

Die Wildcat II 5110 soll bei trilinear gefilterten Texturen 332 Megapixels/Sek. rendern können. Der Polygondurchsatz soll bei 15 Millionen Dreiecken/Sekunde liegen. Laut 3Dlabs soll die Karte schneller sein als die Konkurrenten Quadro2 Pro (NVidia) und FireGL2 (FGL): Im Viewperf-6.1.2-Benchmark ist die Karte auf einem Intel-P4-System mit 1,5 GHz laut 3Dlabs bei 1280 x 1024 x 24 Bit zwischen 33 und 188 Prozent schneller als die Quadro2 Pro und zwischen 5 und 82 Prozent schneller als die FireGL2.

Einzeln ist die Wildcat II 5110 nicht erhältlich, nur in Verbindung mit Windows-NT- bzw. Windows-2000-Workstations z.B. von Dell, Fujitsu-Siemens und IBM. Linux-Treiber sollen später folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /