Abo
  • Services:

Philips demonstriert DVD+RW-Videorekorder

Digitaler Viderekorder verwendet wiederbeschreibbare DVD+RW-Medien

Der neue DVD+RW-Videorekorder von Philips soll Filme auf wiederbeschreibbaren DVD+RW-Medien speichern, die sich auch in bestehenden DVD-Abspielgeräten wiedergegeben lassen. So sollen Verbraucher in die Lage versetzt werden, ihre eigenen DVDs herzustellen und diese sowohl auf vorhandenen als auch auf künftigen DVD-Videoplayern und PC-DVD-ROM-Laufwerken abzuspielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das DVD-Modell DVDR 1000 verwendet DVD+RW-Discs, die auf einer Disc-Seite bis zu 4,7 GB Kapazität bieten. Er unterstützt verschiedene Aufnahmemodi, vom 1-Stunden-Modus speziell für das hochwertige Kopieren digitaler Videobänder über einen 2-Stunden-Modus mit der DVD-typischen Güte von Bild und Ton und einen 3-Stunden-Modus, der es bei der Bild- und Tonqualität mit S-VHS-Videos aufnehmen soll bis hin zu einem 4-Stunden-Modus, dessen Bild- und Toneigenschaften herkömmlichen VHS-Aufnahmen noch überlegen sind, verspricht Philips.

Philips DVDR 1000
Philips DVDR 1000
Inhalt:
  1. Philips demonstriert DVD+RW-Videorekorder
  2. Philips demonstriert DVD+RW-Videorekorder

Eine neu entwickelte "Index Picture Screen"-Funktion soll einen schnellen Zugriff auf die Aufzeichnungen bieten. Ein einziger Tastendruck auf die Fernbedienung ruft eine Übersicht der aufgenommenen Filme auf, wobei ein eingeblendeter Filmausschnitt das Auffinden der gewünschten Aufnahme noch einfacher machen soll. Sobald der Benutzer den Ausschnitt auswählt, beginnt das Gerät mit der Wiedergabe.

Der Transfer digitaler DV-Camcorder-Bänder auf eine DVD+RW-Disc erfolgt über die digitale i.Link-Schnittstelle (alias FireWire) des DVDR 1000. Die von der Frontseite her zugängliche i.Link-Eingangsbuchse ermöglicht das schnelle Überspielen der Bänder in hoher Qualität bei rein digitaler Signalverarbeitung.

Philips demonstriert DVD+RW-Videorekorder 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€ (Vergleichspreis 79,99€)
  2. 74,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 91,94€)
  3. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Night Watch 30. Aug 2001

Ich hab ihn sogar schon für 3200 DM gesehen. Aber allein die Möglichkeit Filme in Ja...

Matthias Werner 14. Feb 2001

Ich hab gehoert (eigentlich gelesen, aber ich weiss nich mehr genau wo, ich glaub bei...

apoc 14. Feb 2001

Nun, ich denke, der DVD-Rohling Preis wird sich mit der Zeit auch relativieren. Wie fing...

firewall2k 13. Feb 2001

Was soll damit sein? Einen digitaler Eingang wird für dieses Gerät ein Muss sein, und...

Sonderling 13. Feb 2001

jaaaaa und wie siehts mit dem Ton aus ?


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  2. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  3. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /