Abo
  • Services:

Compaqs Alpha-Prozessor mit 833 MHz wird ausgeliefert

Auch 1-GHz-Alphas sollen schon in den Startlöchern stehen

Nach langer Wartezeit liefert Compaq nun den mit 833 MHz getakteten Alpha-21264-Prozessor aus. Bisher waren die für den Server- und Workstationeinsatz konzipierten 64-Bit-Prozessoren "nur" in Taktraten bis 733 MHz erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der in 0,18-Mikron gefertigte von IBM für Compaq gefertigte Alpha-Prozessor steht bereits zur Auswahl für Compaqs AlphaServer-ES40-Server-Konfigurationen zur Verfügung. Mit bis zu vier 833-MHz-Alpha-Prozessoren mit 8 MB Level-2 Dual-Data-Rate Cache, bis zu 32 GB Speicher und 6 bis 10 PCI-Erweiterungsslots können die AlphaServer ES40 unter den Betriebssystemen Tru64 Unix, OpenVMS und Linux laufen. Zu den ersten Kunden der AlphaServer ES40 mit 833 MHz zählt übrigens Celera Genomics, das bekannte Genomforschungs-Institut, das mehrere ES40 zu einem Cluster verbunden hat.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe
  2. BWI GmbH, Berlin

Auch Compaqs 1-GHz-Alpha-Prozessor soll US-Medien zufolge bereits in den Startlöchern stehen und erste Muster bereits gefertigt werden. Bereits zur PC Expo 1999 hatte das von Compaq und Samsung gegründete eigenständige Unternehmen API-Networks (bzw. Alpha Processor), exklusiver Alpha-Technologie-Lizenznehmer, einen mit 1 GHz getakteten und ohne spezielle Kühltechnologie versehenen Alpha-Prozessor demonstriert, der bis jetzt auf sich hat warten lassen. Der für Mitte 2000 angekündigte Alpha-21264-Nachfolger 21364 ist ebenfalls überfällig.

Compaq hatte die Alpha-Prozessor-Technologie 1998 durch den Kauf von Digital Equipment in seinen Besitz gebracht und in sein Produktportfolio für Unternehmens-Lösungen integriert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y520 Gaming-Notebook mit i5-7300HQ/8 GB RAM/512 GB SSD/GTX 1050 4 GB/Windows...
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)

Rainer Pauli 14. Feb 2001

intraDAT international, inc. extracts the power of Alpha for e-commerce applications...


Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /