Abo
  • Services:

Compaqs Alpha-Prozessor mit 833 MHz wird ausgeliefert

Auch 1-GHz-Alphas sollen schon in den Startlöchern stehen

Nach langer Wartezeit liefert Compaq nun den mit 833 MHz getakteten Alpha-21264-Prozessor aus. Bisher waren die für den Server- und Workstationeinsatz konzipierten 64-Bit-Prozessoren "nur" in Taktraten bis 733 MHz erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der in 0,18-Mikron gefertigte von IBM für Compaq gefertigte Alpha-Prozessor steht bereits zur Auswahl für Compaqs AlphaServer-ES40-Server-Konfigurationen zur Verfügung. Mit bis zu vier 833-MHz-Alpha-Prozessoren mit 8 MB Level-2 Dual-Data-Rate Cache, bis zu 32 GB Speicher und 6 bis 10 PCI-Erweiterungsslots können die AlphaServer ES40 unter den Betriebssystemen Tru64 Unix, OpenVMS und Linux laufen. Zu den ersten Kunden der AlphaServer ES40 mit 833 MHz zählt übrigens Celera Genomics, das bekannte Genomforschungs-Institut, das mehrere ES40 zu einem Cluster verbunden hat.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Auch Compaqs 1-GHz-Alpha-Prozessor soll US-Medien zufolge bereits in den Startlöchern stehen und erste Muster bereits gefertigt werden. Bereits zur PC Expo 1999 hatte das von Compaq und Samsung gegründete eigenständige Unternehmen API-Networks (bzw. Alpha Processor), exklusiver Alpha-Technologie-Lizenznehmer, einen mit 1 GHz getakteten und ohne spezielle Kühltechnologie versehenen Alpha-Prozessor demonstriert, der bis jetzt auf sich hat warten lassen. Der für Mitte 2000 angekündigte Alpha-21264-Nachfolger 21364 ist ebenfalls überfällig.

Compaq hatte die Alpha-Prozessor-Technologie 1998 durch den Kauf von Digital Equipment in seinen Besitz gebracht und in sein Produktportfolio für Unternehmens-Lösungen integriert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 24,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,99€

Rainer Pauli 14. Feb 2001

intraDAT international, inc. extracts the power of Alpha for e-commerce applications...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /