Abo
  • Services:

Urteil: Napster vor Gericht gescheitert

Berufungsgericht bestätigt einstweilige Verfügung gegen Napster

Nach einem monatelangen Befragungsverfahren verkündete ein US-Berufungsgericht jetzt seinen Urteilsspruch über die Rechtmäßigkeit der Musik-Tauschbörse Napster. Das Gericht bestätigte praktisch in allen juristisch wichtigen Punkten die Meinung der vorgelagerten einstweiligen Verfügung eines US-Bezirksgerichts, das im Juli 2000 verfügt hatte, dass Napster alle Titel, auf die Urheberrechte angemeldet sind, aus seinen Verzeichnissen entfernen muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegen dieses Urteil hatte Napster sofort Revision beantragt - die einstweilige Verfügung wurde vorerst aufgehoben. Die Recording Industry Association of America (RIAA) hatte die Klage gegen den Download-Dienst bereits im Dezember 1999 eingereicht, weil als MP3-Dateien kodierte und urheberrechtlich geschützte Musikstücke über den Dienst verteilt werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Da das Berufungsgericht aber die Begründung für die einstweilige Verfügung noch einmal vom vorgelagerten Gericht überarbeitet sehen möchte, dürfte noch einige Zeit vergehen, bis Napster wirklich zum Handeln gezwungen ist. Vermutlich wird das Unternehmen wieder in Revision gehen.

Selbst wenn Napster letztlich abgeschaltet werden muss, ist es fraglich, ob dies große Auswirkung auf die Internet-Verbreitung von Musikstücken haben wird, da es zu Napster bereits mehrere Alternativen gibt.

Die RIAA feiert indes die Entscheidung: "Dies ist ein klarer Sieg", kommentierte Hilary Rosen, President und CEO der Recording Industry Association of America (RIAA), das Urteil.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

TheWikinger 12. Apr 2001

alex Du spricht's mir aus der Seele Ich habe schon mal folgenden Text geschrieben : Ein...

SoldOld 14. Feb 2001

Ja und MP3 ist böse. Verbietet doch gleich CD-Laufwerke, die Audio extrahieren koennen...

Teardrop 14. Feb 2001

Ach Jungs, ich kann euren Ärger ja verstehen, aber eure Argumente sind ziemlich an den...

alex 14. Feb 2001

Wird Zeit, dass jemand Microsoft verklagt und denen verbeitet es mit Internet Explorer...

Capior 13. Feb 2001

ja, genau, bin genau deiner meinung! es geht nicht darum, dass jetzt weitere ähnliche...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /