Amazon legt europäische Kundenservice-Center zusammen

Amazon konzentriert Kundenservice-Center in Regensburg und Großbritannien

Der europäische Ableger von Amazon.com, Amazon.com European Services C.V., legt seine europäischen Kundenservice-Center zusammen. Dazu werden die Aufgaben des paneuropäischen Service-Centers Den Haag auf die bereits bestehenden Kundenservice-Center Regensburg und Slough in Großbritannien verteilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon.com bietet den rund 240 Beschäftigten in Den Haag eine Weiterbeschäftigung in Regensburg oder Slough an. Beide Kundenservice-Center sollen weiter ausgebaut werden. Insgesamt beschäftigt Amazon.com europaweit knapp 1.800 Angestellte, die meisten davon in Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

"Wir sind auf dem besten Weg, dieses Jahr schwarze Zahlen zu schreiben und sind sehr zufrieden mit der Entwicklung und des über hundertprozentigen Wachstums der internationalen Umsätze im Kalenderjahr", so Diego Piacentini, Amazon.com Senior Vice President und General Manager International. "Wir setzen mehr denn je auf unser Engagement in Europa, und auch unser Kundenservice wird in Zukunft besser denn je zuvor sein." Die geplante Konsolidierung ist Teil der Umstrukturierungsmaßnahmen, die Amazon.com am 30. Januar zusammen mit der Vorhersage eines operativen Gewinns für Ende 2001 bekannt gab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /