Abo
  • Services:

Digital Ixus 300 - Neuer Digicam-Zwerg von Canon

Zwerg-Digicam mit 2,1 Millionen Pixeln

Canons neueste Zwerg-Digicam, die neue Digital Ixus 300, soll ab April im Handel erhältlich sein. Trotz ihres Plus an Funktionen ist sie nur unwesentlich größer als ihr bereits erhältliches Schwestermodell "Digital Ixus".

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Abmaßen von 94,8 x 62,5 x 29,9 mm (Digital Ixus: 87 x 57 x 26,9) und einem Gewicht von nur 240 Gramm bietet die Digital Ixus 300 einen CCD-Sensor mit 2,1 Millionen Bildpunkten, ein Autofokus mit 3 Messfeldern, ein 3fach-Zoomobjektiv mit Brennweiten von 35 - 105 mm (äquivalent Kleinbildformat) und ein integriertes Blitzlicht. Die Digital Ixus 300 verwendet neuartige RGB-Primärfarbenfilter auf dem CCD-Sensor. Diese sollen eine bessere Farbwiedergabe als die üblicherweise verwendeten Komplementärfilter gewährleisten.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Bosch-Gruppe, Abstatt

Mit 2,5 Bildern pro Sekunde können dynamische Fotoserien mit kürzesten Bildabständen realisiert werden. Manuelle Einstellmöglichkeiten, der integrierte Blitz mit Langzeitsynchronisation und der Panoramaassistent sollen laut Canon kreatives Fotografieren ermöglichen. Neben Einzelbildern oder Fotoserien können auch 30 Sekunden lange Mini-Videoclips in 640 x 480, 320 x 240 oder 180 x 120 Pixeln bei 20 Bildern pro Sekunde gemacht werden. Sie werden als AVI-Datei auf der Compact-Flash-Karte gespeichert und können in der Kamera oder auf Mac bzw. PC abgespielt werden.

Als Zubehör wird es ein Unterwassergehäuse geben, das auch tieferen Tauchgängen bis zu 30 Metern standhält. Ab Juni wird es zudem im Handel den Canon CP-10 geben, einen direkt an die Digital Ixus 300 anschließbaren mobilen Thermosublimationsdrucker. Der Druckvorgang wird komplett von der Kamera aus gesteuert und über das Display kontrolliert.

Die Digital Ixus 300 soll im April auf den deutschen Markt kommen, einen Preis konnte Canon noch nicht nennen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    •  /