Abo
  • Services:

Olivetti-PDA im Kreditkartenformat (Update)

XSmall mit ansteckbarer Klapp-Tastatur für die Dateneingabe

Olivetti Lexikon stellt einen neuen Mini-PDA namens XSmall vor, der in Größe und Gewicht einer Kreditkarte entspricht. Zum Lieferumfang gehört eine Klapptastatur, die man über ein Kabel an den PDA anschließt und so Text eingibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der XSmall besitzt ein monochromes LC-Display mit einer Auflösung von 150 x 100 dpi. Die Applikationen decken alle Standard-Aufgaben eines elektronischen Organizers ab: Dazu gehören Terminplanung, Addressverwaltung und das Führen einer Aufgabenliste. Außerdem erinnert der Mini-PDA an fällige Termine und verwaltet das eigene Budget. Die Daten lassen sich über den PC mit Microsoft Outlook, Microsoft Schedule+, Lotus Organizer, ACT! oder GoldMine synchronisieren.

XSmall
XSmall
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht


Der Speicher des XSmall beträgt 768 KByte und eine Lithiumbatterie versorgt das Gerät mit Strom. Die Energiezelle soll bei einer täglichen Nutzungsdauer von einer Stunde zwei Monate durchhalten. Der Mini-PDA wiegt bei einer Größe von 90 x 60 x 7 mm nur 45 Gramm und nimmt damit nicht viel Platz ein. Wenn man die zusammenklappbare Tastatur unterwegs benötigt, muss man diese natürlich gesondert verstauen.

Der Mini-PDA XSmall soll ab März zum Preis von 179,- DM erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Rolf Spillmann 11. Apr 2002

Kein Palm Killer, aber spricht eine neue Käuferschicht an. Mal sehen was daraus wird

C. Mayer 27. Mär 2002

Wie erfolgt die Verbindung zum PC/Notebook? Wieviele Adressen, Termine, ... können...

Alex S. 15. Feb 2001

IRDA ist ne feine Sache. Mit 'nem Palm und dem MonkeyMessenger kann man 1000x...

Sven Abels 12. Feb 2001

IRDA ist meiner Meinung nach gar nicht so drinbgend nötig! - Ich habe ein Ce-Gerät und...

Thomas U., PW 11. Feb 2001

Erinnert stark an Franklin/Xicom REX 6000, dort allerdings ohne Keyboard.


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /