Abo
  • Services:
Anzeige

Internolix AG macht mehr Verlust als Umsatz

Business-to-Business-Standardprodukt EBTOS soll 2001 Umsatz bringen

Die Internolix AG weist für das Geschäftsjahr 2000 nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen einen Umsatz von 11,6 Millionen Euro aus. Damit liegt der im Berichtszeitraum realisierte Umsatz zwar deutlich über dem geplanten Umsatz von 8,9 Millionen Euro, der Verlust vor Steuern und Zinsen (EBIT) hingegen fällt mit 14,95 Millionen Euro jedoch ebenfalls höher aus als geplant.

Anzeige

Laut Internolix resultiert der Verlust aus zusätzlichen, vorgezogenen Investitionen in Vertrieb und Produktentwicklung für das neue Business-to-Business-Standardprodukt EBTOS, mit dem sich das Unternehmen auf die aktuellen Marktbedürfnisse einstellen will. Die Markteinführung von EBTOS soll auf der CeBIT 2001 erfolgen.

Internolix erwartet, dass die forcierte Produkt- und Wachstumsstrategie bereits im laufenden Geschäftsjahr deutlich positive Auswirkungen auf das Ergebnis zeigt und die Besetzung wichtiger Marktpositionen im Bereich der Standard-E-Business-Produkte früher als ursprünglich geplant, realisiert wird.

Das Erreichen der Profitabilität ist bereits für das Geschäftsjahr 2002 vorgesehen. Das vorläufige, ungeprüfte Ergebnis je Aktie beträgt für das vergangene Geschäftsjahr nach Berücksichtigung der latenten Steuern minus 1,40 Euro bezogen auf die Gesamtzahl von 7,1 Millionen ausgegebener Aktien. Im Geschäftsjahr 1999 hatte Internolix einen Umsatz von 1,48 Millionen Euro sowie ein EBIT von minus 3,5 Millionen Euro ausgewiesen.

Per 31.12.2000 stehen dem Internolix-Konzern Cash und Cash-Äquivalente in Höhe von 41,5 Millionen Euro zur Verfügung. Damit hat sich die Cash-Position gegenüber Ende September 2000 um rund 10 Millionen Euro verringert. Hierauf entfallen rund 4 Millionen Euro für die Verlustfinanzierung des vierten Quartals 2000 sowie ca. 6 Millionen Euro für Beteiligungen, Investitionen und Ankäufe von Softwarelizenzen für Produktbundlings und Lösungsimplementierungen.


eye home zur Startseite
Klaus Noll 09. Feb 2001

Sehr geehrte Damen und Herren, als "ehemaliger Internolix Vertragspartner" - es steht ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Medienberichte

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach UFOs

  2. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  3. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  4. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  5. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  6. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  7. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  8. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  9. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  10. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Custom-domainname

    xploded | 11:09

  2. Unweigerlich!

    AllDayPiano | 10:46

  3. Strategie Ablenkung?

    AgentBignose | 10:45

  4. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 10:41

  5. Re: Nope.

    mnementh | 10:24


  1. 10:34

  2. 08:00

  3. 12:47

  4. 11:39

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:38

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel