Abo
  • Services:

innominate Protected Firewall Solutions

Sicherheit durch Open Source und ständige Überwachung

Innominate bietet jetzt eine umfassende Firewall-Lösung aus einer Hand an. Das neuartige Konzept beinhaltet sowohl die innominate Protected Firewall 2010, als auch den für einen dauerhaft hochwertigen Schutz notwendigen Überwachungs- und Aktualisierungsservice.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Anforderungen an Sicherheitslösungen ändern sich täglich, da immer neue Methoden des Missbrauches erfunden und angewandt werden", erläutert Thomas Graichen, Sicherheitschef bei innominate. "Eine Firewall alleine, ohne ständige Überwachung wiegt die Kunden in einer trügerischen Sicherheit." Hier sollen die innominate Protected Firewall Solutions greifen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Innominate übernimmt für den Kunden die tägliche Überwachung der Systemintegrität und regelmäßige Zustandsanalysen. Durch frühzeitiges Erkennen von Angriffen, Analyse der Angriffe und Anpassen der Sicherheitslösung zusammen mit regelmäßigen Updates will innominate ein ständig hohes Sicherheitsniveau und damit den größtmöglichen Schutz sensibler Firmendaten gewährleisten.

Das Firewall-Konzept baut auf einer Open-Source-Sicherheitslösung auf, die von innominate bereits vielfach im Projektgeschäft eingesetzt wurde. Erweitert zu einem ausgereiften, standardisierten Produkt vereint sie die Vorteile der Standardisierung mit der Flexibilität individueller Anpassung. Hinzu kommt die Transparenz der Open-Source-Software.

Die Vorteile der Firewall können auch OEM-Partner für sich nutzen. Die innominate Protected Firewall 2010 OEM bietet die volle Funktionalität der innominate Protected Firewall 2010. Sie wird individuell an die Hardware-Anforderungen des OEM-Partners angepasst oder in die entsprechende Software-Applikation integriert. Partner werden auf Wunsch geschult und erhalten die jeweils aktuellen Updates sowie umfangreichen Support.

Ergänzend zur Firewall-Lösung bietet die innominate training gmbh Kurse von der Vermittlung eines erhöhten Sicherheitsbewusstseins für alle Mitarbeiter bis zur Firewall-Schulung für Administratoren an; denn ein sicheres Unternehmen beruht immer auch auf sicherheitsbewussten Mitarbeitern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 83,90€ + Versand
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /