Abo
  • Services:
Anzeige

SuSE strukturiert US-Tochter um (Update)

Support wird in Europa gebündelt

SuSE streicht seine US-Dependence zusammen und entlässt drei Viertel der Mitarbeiter, das berichten US-Medien. So heißt es beispielsweise bei LinuxGram, nur ein Kernteam von zwölf Mitarbeitern bleibe erhalten. Mittlerweile hat Suse die Gerüchte bestätigt.

Anzeige

Zwar hat SuSEs Presseagentur in den USA das Gerücht angeblich dementiert, doch Volker Wiegand, Präsident der SuSE Inc., hingegen bestätigt gegenüber LinuxGram die Restrukturierung.

Als Grund nennt Wiegand gegenüber LinuxGram die Tatsache, dass SuSE US schneller als ursprünglich geplant profitabel werden müsse. Die Zeiten hätten sich halt gegenüber dem letzten Jahr geändert.

Mit nur zwölf Leuten will Wiegand innerhalb von sechs Monaten profitabel werden.

In den USA beginnt SuSE heute mit der Auslieferung der neuen Distribution SuSE Linux 7.1.

Update:
Mittlerweile hat SuSE die Gerüchte offiziell bestätigt. So hat sich die SuSE Linux AG dazu entschlossen, bestimmte Aufgaben wie beispielsweise den technischen Support von USA nach Europa zu verlagern. "In unseren europäischen Supportzentren arbeiten bereits über 100 Mitarbeiter. Sie sind unter anderem auch für Großbritannien und andere englischsprachige Länder zuständig. Das Know-how zur technischen Unterstützung des gesamten englischen und US-amerikanischen Marktes ist hier vorhanden. Die Einsparungspotentiale durch beispielsweise die Zusammenlegung des gesamten technischen Supports in Europa haben uns zu dieser Entscheidung veranlasst", sagt Roland Dyroff, CEO SuSE Linux AG.

Der Mitarbeiterstamm in USA wird deshalb um 30 Arbeitnehmer verkleinert. In USA sind künftig 15 Mitarbeiter tätig, die den Standort entsprechend der strategischen Ausrichtung der SuSE Linux AG weiter auf- und ausbauen. "Durch die Neuorganisation unserer Aktivitäten in den USA steigern wir unsere Effizienz und bieten unseren Kunden unverändert qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen rund um Linux an", so Roland Dyroff.


eye home zur Startseite
Mp3Freund 08. Feb 2001

Mit Windows wäre das nicht passiert!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  3. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 7,49€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       

  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    madMatt | 01:21

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Technik Schaf | 01:09

  3. Re: Bei Amazon = 60 Euro im Jahr, sonst 30 Euro?!

    motzerator | 01:05

  4. Re: Wieso immer leichter und dünner?

    dxp | 01:02

  5. Re: mozilla schafft sich ab...

    Cok3.Zer0 | 00:56


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel