Pentium 4 mit 1,7 GHz kommt im April 2001

Monatliche Pentium-4-Preissenkungen geplant

Laut einer der Redaktion vorliegenden internen Intel-Roadmap wird Intel den Vorteil der hohen Skalierbarkeit des Pentium 4 recht schnell ausnutzen: Bereits am 15. April 2001 soll die Auslieferung von mit 1,7 GHz getakteten P4-Prozessoren beginnen. Mit monatlichen P4-Preissenkungen scheint Intel zudem AMDs Athlon-Prozessor auf die Pelle rücken zu wollen, der momentan noch ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel Pentium 4
Intel Pentium 4
Der 1,7-GHz-P4 wird laut Roadmap zur Markteinführung 746,- US-Dollar kosten und zur nächsten Preissenkung am 27. Mai 2001 preislich bereits auf 669,- US-Dollar gesunken sein.

Stellenmarkt
  1. Programm-Manager*in (m/w/d) Advanced Clinician Scientist-Programm
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  2. Software-Testingenieur Automotive Infotainment (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

Das aktuelle Topmodell, der 1,5-GHz-P4, rutschte bei der letzten Preissenkung am 28. Januar auf 584,- US-Dollar und soll zum 4. März auf 577,- US-Dollar, zum 1,7-GHz-P4-Launch dann auf 532,- US-Dollar und schließlich zum 27. Mai auf 455,- US-Dollar sinken.

Der 1,4-GHz-P4 kostet momentan 380,- US-Dollar, soll aber in den Folgemonaten auf 363,- (4. März), 342,- (15. April) und schließlich 316,- (27. Mai) US-Dollar sinken. Der 1,3-GHz-P4 liegt derzeit bei 276,- US-Dollar und wird in den Folgemonaten für 272,- (4. März), 268,- (15. April) und 241,- (27. Mai) US-Dollar sinken.

Die genannten Preise verstehen sich als Großhandelspreise und werden für Endkunden entsprechend höher liegen. Intel konnte die Angaben auf Anfrage nicht bestätigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Artikel
  1. Call of Duty: Pazifikinsel Caldera erscheint zusammen mit Kernel-Treiber
    Call of Duty
    Pazifikinsel Caldera erscheint zusammen mit Kernel-Treiber

    Bei Call of Duty nähert sich ein wichtiger Tag: Dann erscheinen gleichzeitig die neue Karte Caldera und ein neues Anti-Cheat-System für PC.

  2. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  3. Science-fiction: Bethesda zeigt mehr von Starfield
    Science-fiction
    Bethesda zeigt mehr von Starfield

    Abenteuer im Weltraum mit halbwegs glaubwürdiger Technologie soll Starfield bieten. Jetzt hat Bethesda einen neuen Trailer veröffentlicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /