Abo
  • Services:
Anzeige

Durchbruch: Motorola präsentiert 256K-MRAM-Chip

MRAM-Speicher soll in drei Jahren in Consumer-Geräten zu finden sein

Der Motorola-Geschäftsbereich Halbleiter hat einen neuen 256K-MRAM-(Magnetoresistive-Random-Access-Memory-)Speicherchip vorgestellt. Der nichtflüchtige 256K-MRAM-Baustein basiert auf einer Speicherzelle mit einem einzigen Transistor (1T) und einer einzigen Magnetic Tunnel Junction (MTJ) mit Schreib- und Lesezeiten von weniger als 50 ns.

Anzeige

Der Speicher mit einer 16K-x16-Organisation hat eine gemessene Leistungsaufnahme von 24 mW bei 3 V. Diese Struktur ermöglicht die Entwicklung eines äußerst kostengünstigen Speichers. Durch die schnellen Schreib- und Lesezugriffe, in Verbindung mit praktisch unbegrenzten Schreib- und Lesezyklen, sollen MRAMs laut Motorola nahezu alle vorhandenen Speichertechnologien ersetzen können, wie beispielsweise Flash, DRAM und langsames SRAM.

Musterstückzahlen des 256K-MRAM-Chips soll es 2003 geben, Produktionsstückzahlen sind für 2004 geplant. Die Entwicklung der Speicher-Bausteine wird durch die Kooperation mit der DARPA (Defense Advanced Research Project Agency) finanziell unterstützt.

Mit MRAM-Speicher können Programme und Daten auch bei ausgeschaltetem Rechner im Arbeitsspeicher gehalten werden. Das zeitaufwendige Booten kann so weitgehend entfallen. Auch die bisherigen Verzögerungen beim Ein- und Ausschalten von Mobiltelefonen lassen sich mit MRAMs beseitigen.

"Die Anbieter von mobilen Kommunikationsprodukten benötigen leistungsfähige Speicher mit hohem Datendurchsatz sowie nichtflüchtige Speicher, in denen die Informationen nach dem Ausschalten erhalten bleiben. Die MRAM-Technologie kann mit einem Bruchteil der bisherigen Leistungsaufnahme beide Funktionen kombinieren. Dies wird die Batteriebetriebsdauer verlängern, die Systemkomplexität reduzieren und die Produkte kostengünstiger machen", betonte Omid Tahernia, Vice President und General Manager der Wireless Communications Division von Motorola. "Zusätzlich ermöglicht die MRAM-Technologie im Gegensatz zu FeRAMs (ferroelektrischen RAMs) nicht-destruktive Lesezugriffe, was ein erneutes Beschreiben der Speicher überflüssig macht und deren Lebensdauer wesentlich erhöht."


eye home zur Startseite
Sepp Meisinger 07. Feb 2001

Hi, liegt hier ein Schreibfehler vor? Ein Speicher mit einer Zugriffszeit von 50ns...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Medienberichte

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach UFOs

  2. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  3. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  4. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  5. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  6. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  7. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  8. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  9. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  10. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Custom-domainname

    xploded | 11:09

  2. Unweigerlich!

    AllDayPiano | 10:46

  3. Strategie Ablenkung?

    AgentBignose | 10:45

  4. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 10:41

  5. Re: Nope.

    mnementh | 10:24


  1. 10:34

  2. 08:00

  3. 12:47

  4. 11:39

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:38

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel