Abo
  • Services:

AllAdvantage.com macht dicht

Kein Geld für den Konsum von Werbeeinblendungen bei AllAdvantage.com mehr

Das US-Unternehmen AllAdvantage.com stellt sein Geschäft ein. Das Unternehmen hat Surfer für den Konsum von Werbung bezahlt. Dazu wurde beim User ein Werbefenster auf dem Desktop eingeblendet und die User dann zeitabhängig bezahlt. In Deutschland übernahmen unter anderem Fair AD und CashMachine das Geschäftsmodell.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund für die Aufgabe von AllAdvantage sind die stark veränderten Kapitalmarktbedingungen, die es offenbar nicht mehr zulassen, Geld für das Geschäftsmodell zu erhalten. Das Werbefenster, das mittlerweile auch zur Navigation, Gewinnspiel usw. genutzt wurde, verliert seine Funktion.

AllAdvantage versichert seinen Kunden aber, keine Informationen über Kunden zu verkaufen, zu vermieten oder anderweitig weiterzugeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Trantor 31. Okt 2005

Hm, über Bezahlung konnte ich nicht klagen. Ich wurde 2x ausbezahlt mit insgesamt damals...

Stefan Bach 30. Jul 2003

Falls es irgend jemand interessiert - ich habe über ein Jahr später (so Mitte 2001) einen...

BMD 19. Jul 2002

Ich habe das Spiel mit denen auch durchgemacht´. Erst läßt man stundenlang diese...

Fat Freddy 17. Jul 2002

Wurd auch echt Zeit ;-)). Wer nicht zahlt der geht.

Stefan Bach 07. Feb 2001

Bei meinem Account bei AllAdvantage wurde mit Beginn diesen Jahres einfach das komplette...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /