• IT-Karriere:
  • Services:

Detonator 3 Version 6.5 - Detailverbesserte NVidia-Treiber

Immer noch keine DirectX-8-Treiber von NVidia

Nachdem bereits seit längerem inoffizielle Treiberversionen für NVidias Detonator-Treiber für Windows-Betriebssysteme erhältlich sind, gibt es zur Abwechslung mal wieder ein Update direkt von NVidia. Ohne viel Brimborium hat NVidia nun die Detonator-3-Treiber in Version 6.5 ins Netz gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Dafür gibt es allerdings auch einen Grund: Die neuen Treiber, die wie üblich für alle NVidia-Grafikchips ab dem TNT1 gedacht sind, bieten noch keine Unterstützung für Microsofts DirectX-8-Features.

Stellenmarkt
  1. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Die Treiber-Änderungen betreffen hauptsächlich die Grafikprozessoren der GeForce-Serie: Dazu zählen laut NVidia ein erneut verbessertes Anti-Aliasing (Kantenglättung) unter DirectX und OpenGL sowie entsprechend veränderte Optionsmenüs. Für GeForce 2 MX und Quatro 2 MXR bietet NVidias neuester Treiber nun komfortablere TwinView-Einstellmöglichkeiten (nur für Zweischirm-Lösungen) sowie - unter Windows NT und 2000 - die Möglichkeit, unter OpenGL 16-Bit-Farbmodi zu erzwingen.

Die 2 MB großen Detonator-3-Treiberpakete in der Version 6.50 (Build Date: 12/04/2000) stehen ab sofort für Windows 9x/ME sowie Windows NT4/2000 auf NVidias Treiber-Webseiten zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)

Xeroxan 01. Dez 2002

Nur mit einem Neuen treiber.... Empfehle den neuen von NVidia http://www.nvidia.com...

Reimer Köster 15. Nov 2002

Hallo liebe Leute, seitdem ich meinen PC (Win XP - nvidia geforce 2mmx 400)formatiert...

robert 31. Jul 2001

Kann ich vers.6.5 installieren,oder zu erst vers.6.31 ,dann update 6.5 detonator???

PDM 06. Mai 2001

http://www.nvidia.com/products.nsf/htmlmedia/detonator3.html

Kay Reichert 06. Mai 2001

Woher krieg ich den Treiber. Mailt mir die Anwortg an Kayreichert@hotmail.com


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /