Abo
  • Services:
Anzeige

eToys vor dem Aus: Auch die Letzten müssen gehen

Ausschluss von der NASDAQ droht

Der US-Online-Spielzeughändler eToys hat seinen letzten 293 Mitarbeitern zum 6. April 2001 gekündigt. Bereits Anfang Januar hatte eToys 700 Mitarbeiter entlassen. Damit steht das Aus für eToys wohl unmittelbar vor der Tür.

Anzeige

Grund für die Entlassungen: eToys rechnet damit, dass die liquiden Mittel nur noch bis zum 31. März reichen werden. Dann wird dem Unternehmen das Geld ausgehen. Um das Geschäft dennoch fortsetzen zu können, müsste eToys zusätzliches Kapital in beträchtlicher Höhe auftreiben und dass dies gelingt, mag man bei eToys selbst nicht mehr glauben.

Gemeinsam mit Goldman, Sachs & Co. sucht eToys nun nach Lösungen für das Dilemma. Konkret heißt das, man hofft auf eine Fusion oder Übernahme.

Unheil droht eToys aber auch von anderer Seite, denn das Unternehmen kann die Anforderungen der NASDAQ nicht mehr erfüllen, die einen Aktienkurs von mehr als einem US-Dollar über die letzten 30 Tage fordert. Diesen Wert unterschreitet der Kurs des eToys-Papiers aber seit Mitte Dezember. Derzeit notiert die Aktie bei knapp 30 Cents. So droht nun der Ausschluss von der NASDAQ.


eye home zur Startseite
Marcus... 06. Feb 2001

Nachdem eToys also mit einem skandalösen Versuch zum Hijacking von Domainnamen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. FRITZ EGGER GmbH & Co. OG Holzwerkstoffe, St. Johann (Österreich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199€
  2. 12,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Gesetz gegen Hasskommentare

    Facebook spielt in eigener Bußgeld-Liga

  2. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  3. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  4. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  5. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  6. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  7. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  8. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  9. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  10. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

  1. Re: Internationales US Tastaturlayout

    ElTentakel | 13:14

  2. Re: Das Gehäuse ist Fleischfarben, das Laufrad braun.

    RaZZE | 13:12

  3. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    IchBIN | 13:12

  4. Re: unsere Gesellschaft ist einfach nur noch eine...

    lala1 | 13:12

  5. Re: So sieht das Ende aus

    RvdtG | 13:11


  1. 13:15

  2. 11:59

  3. 11:54

  4. 11:50

  5. 11:41

  6. 11:10

  7. 10:42

  8. 10:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel