Abo
  • Services:

Spieletest: Mechwarrior 4 - Polierte Kampfroboter

Neuer Action-Titel im BattleTech- Universum

16 Jahre hat das BattleTech-Universum mittlerweile auf dem futuristischen Buckel, die Ideen für neue Spielkonzepte scheinen den Entwicklern aber noch lange nicht auszugehen. Zum vierten Mal darf man nun schon in einem der gewaltigen BattleMechs Platz nehmen und in den Kampf gegen das Böse ziehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hintergrundgeschichte zeigt allerdings bereits erste Abnutzungserscheinungen: Wieder einmal kämpft ein Clan um die Freiheit, einmal mehr ist der Spieler der einzige Überlebende eines Adelsgeschlechts, und natürlich ist der Kampf für die Befreiung des Planeten mehr oder weniger aussichtslos. Die praktische Durchführung der Rettungsaktion unterscheidet sich allerdings erheblich von den bisherigen Mechwarrior-Abenteuern.

Inhalt:
  1. Spieletest: Mechwarrior 4 - Polierte Kampfroboter
  2. Spieletest: Mechwarrior 4 - Polierte Kampfroboter

Screenshot #1
Screenshot #1
Da wäre zunächst einmal die opulente Präsentation: Die Roboter sind detaillierter und farbenfroher denn je, Explosionen begeistern durch fulminante Feuerbälle, Tag- und Nachtwechsel sowie verschiedene Witterungsbedingungen sorgen zusätzlich für Abwechslung. Zudem sprüht das Programm geradezu vor Leben, denn anstelle öder und wüster Landschaften gibt es nun großzügig bevölkerte Areale, in denen Zivilisten, Alliierte und Feinde ihren Beschäftigungen nachgehen oder bei bevorstehenden Angriffen Reißaus nehmen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Zwischensequenzen erinnern in ihrer kinoreifen Präsentation und der etwas naiven Gut- und Böse-Darstellung an die Command & Conquer-Serie, auch hier sind die Dialoge an Pathos kaum zu überbieten, und natürlich sind alle an der Schlacht beteiligten Frauen jung und gut aussehend, wohingegen die Bösen durch dunkle Kleidung und Haarfarbe auffallen.

Spieletest: Mechwarrior 4 - Polierte Kampfroboter 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Morthwulf 27. Nov 2002

Ich kann mich der Betrachtung meines Vorschreibers nicht ganz anschließen. Mechwarrior 1...

Doc 17. Mai 2001

Na ja ob nun Mechwarrior 4 wirklich der Höhepunkt der Mechwarriorserie darstellt...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /