Abo
  • IT-Karriere:

TopWare stellt Insolvenzantrag

Software-Publisher am Ende?

Die TopWare Interactive AG hat auf Grund ihrer schlechten finanziellen Lage einen Insolvenzantrag gestellt. Als einen Grund für diesen Schritt nennt TopWare den Schaden, der ihr durch Untreue-Handlungen eines externen Beraters in der Vergangenheit zugefügt wurde und der trotz aller Anstrengungen bis heute nicht vollständig bewältigt werden konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch das laut Topware unerwartete Unterliegen in den D-Info-Verfahren und die darauf folgenden Schadensersatzforderungen der Telekom-Tochter DeTeMedien seien vom Unternehmen nur schwer verkraftet worden. Da die zuletzt angestrengten umfassenden Sanierungsbemühungen leider nicht den erhofften Erfolg gebracht hätten, sah das Unternehmen keine andere Möglichkeit, als seiner gesetzlichen Verpflichtung zur Stellung des Insolvenzantrags unverzüglich nachzukommen.

Wichtigstes Anliegen des Mannheimer CD-ROM-Publishers in dieser prekären Situation sei es, der Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern soweit wie möglich gerecht zu werden und insbesondere die aktuellen Gehaltszahlungen zu leisten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...

Hendrik Mans 05. Feb 2001

Alles klar. Sag' mir bescheid, wenn Deine Firma kaputt geht und Du den Job verlierst...

Spielefreak 05. Feb 2001

Also, ich fand Earth 2150 weitaus besser als den Vorgänger. Und der dritte Teil ist schon...

Sebastians Website 05. Feb 2001

Ja, die Topware Spiele waren immer sehr gut. Auch die Spiele- und Softwaresammlung...

Techno 05. Feb 2001

das ist ja wohl etwas sehr vereinfacht dargestellt, oder ?

Techno 05. Feb 2001

Ja nur wenn man Aktienoptionen hatte, und die Kurse drunter liegen, und man spaetestens...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /