Abo
  • Services:
Anzeige

Börsengang der Bertelsmann AG nicht mehr ausgeschlossen

Bertelsmann erwirbt Mehrheit an RTL Group - GBL beteiligt sich an Bertelsmann

Die Bertelsmann AG übernimmt zusätzlich zu ihren bestehenden 37 Prozent von der Groupe Bruxelles Lambert S.A. (GBL) weitere 30 Prozent der Anteile an der TV-, Radio- und Filmproduktionsgruppe, der "RTL Group". Gleichzeitig übernimmt GBL, die im mehrheitlichen Besitz der Unternehmer Albert Fröre und Paul Desmarais ist, 25,1 Prozent an der Bertelsmann AG, wobei 0,1 Prozent der Aktien ohne Stimmrecht sind.

Anzeige

Damit hält Bertelsmann 67 Prozent der Anteile an RTL Group; 22 Prozent sind wie bisher bei Pearson, 11 Prozent im Streubesitz an der Börse. Der neue Partner wird im Bertelsmann-Aufsichtsrat mit zwei Sitzen vertreten sein. GBL hat das Recht, ihre Beteiligung in ca. drei bis vier Jahren - auch teilweise - an die Börse zu bringen.

Der jetzige Schritt ist seit mehreren Monaten im engeren Vorstandskreis unter Hinzuziehung von Reinhard Mohn geplant und entwickelt worden. Der Aufsichtsrat unter Vorsitz von Gerd Schulte-Hillen hat sich mit dem Vorhaben befasst und bewertet es grundsätzlich positiv. Alle Beteiligten sind gemeinsam der Überzeugung, dass Bertelsmann unter Beibehaltung der unternehmerischen Eigenständigkeit eine richtungweisende Möglichkeit gefunden hat, sich neuen Entwicklungen anzupassen und auch eigene Aktien als Akquisitionswährung einzusetzen.

Nachkriegsgründer und Stifter Reinhard Mohn erklärt: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Gesellschafter, dem wir bislang schon durch eine vertrauensvolle Kooperation verbunden sind. Wir haben einen Partner gefunden, der mit uns gemeinsam darauf achtet, dass unsere Arbeit effizient, zielführend, zeitgemäß und ergebnisorientiert geschieht. Zugleich bleibt Bertelsmann was es ist. Wir bestimmen unseren Weg und die Formen unserer Zusammenarbeit. Unsere einzigartige Unternehmenskultur wird - auch international - weiter in unserem Sinne ausgestaltet."

"Dies ist ein strategisch und firmenhistorisch bedeutsamer Schritt, der die Zukunft des Unternehmens nachhaltig prägen wird. Die Position von Bertelsmann als treibende Kraft im Zukunftsmarkt Fernsehen wird gefestigt. In der Bertelsmann-Strategie hat die RTL Group eine zentrale Bedeutung. Die Magnetkraft dieser Marke kann bereichs- und produktlinienübergreifend in Richtung vieler Communities von Medienkonsumenten eingesetzt und weiterentwickelt werden. GBL ist uns seit Jahren freundschaftlich verbunden und als neuer Gesellschafter willkommen. Auch bei einem möglichen Börsengang nach zirka drei Jahren wird die einzigartige Unternehmenskultur von Bertelsmann gewahrt bleiben", so Thomas Middelhoff, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG.

Für Bertelsmann bildet der Mehrheitserwerb an der RTL Group den vorläufigen Abschluss einer Reihe von konsequenten strategischen Schritten auf dem Fernsehsektor. Mehrheitserwerb bei RTL Deutschland durch Übernahme der Burda- und FAZ-Anteile, Verständigung mit der WAZ-Gruppe, Zusammenschluss von CLT und UFA, Veräußerung des Premiere-Anteils und Fokussierung auf Free-TV, Mehrheitserwerb bei VOX, Vereinheitlichung der Führungsstruktur bei CLT-UFA, Ausbau der RTL-Senderfamilie, Fusion mit Pearson TV und Bildung der RTL Group.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. TAP.DE Solutions GmbH, München
  4. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,99€
  2. (u. a. Valerian, Kong: Skull Island, Jungle)
  3. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY

Folgen Sie uns
       

  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Irgendwann trifft es alle Akkus.

    G-Tech | 20:21

  2. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    robinx999 | 20:15

  3. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    Niaxa | 20:13

  4. Re: Wie viel Performance ist vom mobilen Ryzen zu...

    David64Bit | 20:09

  5. Grund für Fehler

    dasquiddi | 20:06


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel