Abo
  • Services:

Börsengang der Bertelsmann AG nicht mehr ausgeschlossen

Bertelsmann erwirbt Mehrheit an RTL Group - GBL beteiligt sich an Bertelsmann

Die Bertelsmann AG übernimmt zusätzlich zu ihren bestehenden 37 Prozent von der Groupe Bruxelles Lambert S.A. (GBL) weitere 30 Prozent der Anteile an der TV-, Radio- und Filmproduktionsgruppe, der "RTL Group". Gleichzeitig übernimmt GBL, die im mehrheitlichen Besitz der Unternehmer Albert Fröre und Paul Desmarais ist, 25,1 Prozent an der Bertelsmann AG, wobei 0,1 Prozent der Aktien ohne Stimmrecht sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit hält Bertelsmann 67 Prozent der Anteile an RTL Group; 22 Prozent sind wie bisher bei Pearson, 11 Prozent im Streubesitz an der Börse. Der neue Partner wird im Bertelsmann-Aufsichtsrat mit zwei Sitzen vertreten sein. GBL hat das Recht, ihre Beteiligung in ca. drei bis vier Jahren - auch teilweise - an die Börse zu bringen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Der jetzige Schritt ist seit mehreren Monaten im engeren Vorstandskreis unter Hinzuziehung von Reinhard Mohn geplant und entwickelt worden. Der Aufsichtsrat unter Vorsitz von Gerd Schulte-Hillen hat sich mit dem Vorhaben befasst und bewertet es grundsätzlich positiv. Alle Beteiligten sind gemeinsam der Überzeugung, dass Bertelsmann unter Beibehaltung der unternehmerischen Eigenständigkeit eine richtungweisende Möglichkeit gefunden hat, sich neuen Entwicklungen anzupassen und auch eigene Aktien als Akquisitionswährung einzusetzen.

Nachkriegsgründer und Stifter Reinhard Mohn erklärt: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Gesellschafter, dem wir bislang schon durch eine vertrauensvolle Kooperation verbunden sind. Wir haben einen Partner gefunden, der mit uns gemeinsam darauf achtet, dass unsere Arbeit effizient, zielführend, zeitgemäß und ergebnisorientiert geschieht. Zugleich bleibt Bertelsmann was es ist. Wir bestimmen unseren Weg und die Formen unserer Zusammenarbeit. Unsere einzigartige Unternehmenskultur wird - auch international - weiter in unserem Sinne ausgestaltet."

"Dies ist ein strategisch und firmenhistorisch bedeutsamer Schritt, der die Zukunft des Unternehmens nachhaltig prägen wird. Die Position von Bertelsmann als treibende Kraft im Zukunftsmarkt Fernsehen wird gefestigt. In der Bertelsmann-Strategie hat die RTL Group eine zentrale Bedeutung. Die Magnetkraft dieser Marke kann bereichs- und produktlinienübergreifend in Richtung vieler Communities von Medienkonsumenten eingesetzt und weiterentwickelt werden. GBL ist uns seit Jahren freundschaftlich verbunden und als neuer Gesellschafter willkommen. Auch bei einem möglichen Börsengang nach zirka drei Jahren wird die einzigartige Unternehmenskultur von Bertelsmann gewahrt bleiben", so Thomas Middelhoff, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG.

Für Bertelsmann bildet der Mehrheitserwerb an der RTL Group den vorläufigen Abschluss einer Reihe von konsequenten strategischen Schritten auf dem Fernsehsektor. Mehrheitserwerb bei RTL Deutschland durch Übernahme der Burda- und FAZ-Anteile, Verständigung mit der WAZ-Gruppe, Zusammenschluss von CLT und UFA, Veräußerung des Premiere-Anteils und Fokussierung auf Free-TV, Mehrheitserwerb bei VOX, Vereinheitlichung der Führungsstruktur bei CLT-UFA, Ausbau der RTL-Senderfamilie, Fusion mit Pearson TV und Bildung der RTL Group.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-83%) 1,69€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-15%) 33,99€

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

    •  /